Fahrzeuge stehen auf einer Autobahn im Stau. (Quelle: imago/Frank Sorge)
Bild: imago/Frank Sorge

Person befand sich auf Fahrbahn - Nördlicher Berliner Ring nach Sperrung wieder frei

Die A 10, der nördliche Berliner Ring, ist am Donnerstagabend nach einer Sperrung wieder frei. Grund für die kurzzeitige Sperrung war eine Person auf der Fahrbahn.

Der Stau auf dem westlichen Ring hat sich inzwischen aufgelöst. Auf dem südlichen Ring staute es sich am Donnerstagabend noch. Zwei Streckenabschnitte waren zeitweise gesperrt, daraufhin hatten sich an der Unfallstelle zwischen Genshagen und Rangsdorf sowie Richtung Dreieck Havelland ab dem Dreieck Werder Staus gebildet. Hier hatte es zwischen Groß Kreutz und Phöben einen Unfall mit drei Fahrzeugen gegeben. Autofahrer brauchten zwischen zwei und zweieinhalb Stunden länger.

Wegen Unfällen waren am Donnerstag außerdem die Bundesstraßen 168 zwischen Heckelberg und Freudenberg, die B 167 zwischen Wulkow und Alt-Ruppin, die B 158 bei Werneuchen und die B 107 zwischen Ziesar und Köpernitz gesperrt.

Sendung: Inforadio, 18.04.2019, 18:15 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

2 Kommentare

  1. 1.

    Zu viele Autos. Ganz einfach. Können wir uns nicht leisten.

Das könnte Sie auch interessieren

Luftbild vom Einkaufszentrum in Wildau nach dem Brand
rbb/Tino Schöning

Verdacht auf Brandstiftung - Einkaufszentrum in Wildau abgebrannt

In Wildau (Dahme-Spreewald) ist am Dienstagmorgen ein Einkaufszentrum in Brand geraten. Als die Feuerwehr eintraf, stand das Gebäude bereits voll in Flammen. Ein Großteil des Daches stürzte ein. Auslöser des Brandes war offenbar ein angezündetes Sofa.