Feuerwehrleute löschen ein in Flammen stehendes Holzhaus der Waldkita "BUDE-Kids" in Berlin-Köpenick
Video: Abendschau | 13.04.2019 | T.Garus/ R. Schneider | Bild: Morris Pudwell

Polizei geht von Brandstiftung aus - Wald-Kita in Köpenick abgebrannt

In Berlin-Köpenick ist am frühen Samstagmorgen die Wald-Kita eines Freien Trägers abgebrannt. Das rund 150 Quadratmeter große Holzhaus in der Alfred-Randt-Straße brannte kurz nach 5 Uhr lichterloh, wie Polizei und Feuerwehr mitteilten. Die Polizei geht von Brandstiftung aus, wie eine Sprecherin erklärte.

"Wir sind um 5.29 Uhr alarmiert worden. Das Holzhaus stand bereits in Vollbrand", sagte eine Feuerwehrsprecherin. Die Flammen griffen auf den nahen Wald über. Auf einer Fläche von 200 Quadratmetern brannten Sträucher und Bäume. Außerdem mussten sechs Druckgasbehälter von den Rettungskräften geborgen werden. Dank der Unterstützung durch die Freiwillige Feuerwehr sei der Brand unter Kontrolle gebracht worden - mit insgesamt 58 Einsatzkräften.

"Da sind elf Jahre ehrenamtliche Arbeit drin"

Die Brandursache ist noch nicht geklärt. Verletzt wurde niemand. Doch das Hauptgebäude mit Küche und Toiletten, Lagerräumen, der Terrasse eines Familien-Cafés, brannte komplett ab. Nachbarn, Eltern und Betreiber zeigten sich am Samstag erschüttert. "Da sind elf Jahre ehrenamtliche Arbeit drin. Das ist auch das was mich so beschäftigt. Das raubt Leben", sagte Marek Bauer, Geschäftsführer des Trägervereins Sylvester e.V., dem rbb. "Es war ein schöner Ort, ein toller Ort. Hier konnten kleine Kinder und große Kinder Spaß haben", sagte die Anwohnerin Annalena Lehmann.

Sobald die Brandstelle abgekühlt sei, werde vor Ort mit den Ermittlungen zur Ursache begonnen, erklärte eine Polizeisprecherin. Die zwei zur Kita gehörenden Bauwagen mit Garderobe und Aufenthaltsraum blieben unbeschädigt. "Jetzt haben wir zugesehen, dass wir Dixie-Klos bestellen. Am Montag muss es weiter gehen", sagte Marek Bauer. Mithilfe von Spenden hofft der Verein das Hauptgebäude wieder aufbauen zu können.

Sendung: Inforadio, 13.04.2019, 8:20 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren