Angelegte Boote an einem Steg im Wandlitzsee (Quelle: rbb)
Bild: rbb

Taucher suchen nach Munition - Strandbad Wandlitzsee sagt Saison-Eröffnung zum 1. Mai ab

Das Strandbad Wandlitz (Barnim) kann die Bade-Saison wegen der andauernden Suche nach Weltkriegsmunition nicht wie geplant am 1. Mai eröffnen. Darauf weist die Gemeinde in einer Mitteilung vom Donnerstag hin.

Bei stichprobenartigen Tauchgängen an drei Stellen im Strandbad wurden im März Hinterlassenschaften des Zweiten Weltkriegs gefunden - darunter waren mehrere Hand- und Gewehrgranaten, Gewehrpatronen und ein Waffenteil. Nach Beratungen mit dem Kampfmittelbeseitigungsdienst und Spezialtauchern habe man beschlossen, dass die Suche fortgesetzt wird.

Wann eröffnet wird, ist unklar

Seit Anfang April untersuchen die Taucher nun eine Fläche von rund 115 Metern Breite vom Steg bis zu einer Wassertiefe von 2,50 Metern, heißt es in der Mitteilung der Gemeinde weiter.

"Wir hoffen, dass die Munitionssuche im Strandbadbereich so schnell wie möglich abgeschlossen werden kann, um eine ungetrübte Badesaison zu gewährleisten", so Bürgermeisterin Jana Radant. Ein genaues Datum, wann das Strandbad für Badegäste geöffnet wird, kann die Wandlitzer Verwaltung zurzeit noch nicht nennen.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren