11.05.2019, Berlin: Ein umgekippter Pkw liegt auf dem Dach am Hermannplatz im Stadtteil Neukölln (Quelle: dpa/Paul Zinken).
dpa
Video: rbb|24 | 11.05.2019 | | Bild: rbb24/ Tom Garus

Unfall in Berlin-Neukölln - Auto überschlägt sich am Hermannplatz

Bei einem schweren Unfall am Hermannplatz in Berlin-Neukölln hat sich am Samstag ein Auto überschlagen. Dabei wurde der 47-jährige Fahrer des Wagens schwer verletzt, wie die Polizei am Mittag mitteilte. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Pkw gegen 10.15 Uhr vom Kottbusser Damm zum Hermannplatz unterwegs. In Höhe des Hermannplatzes prallte der Fahrer mit dem Auto aus bisher ungeklärter Ursache gegen eine Mittelinsel. Dabei überschlug sich der Wagen und blieb auf dem Dach liegen.

Einsatzkräfte der Polizei hatten den Bereich um den Unfallort abgesperrt. Wie die Polizei rbb|24 mitteilte, wurde der Abschnitt zwischen Urbanstraße und Hasenheide für die Bergungsarbeiten gesperrt. Gegen 12.45 Uhr sei die Fahrbahn wieder freigegeben worden.

Sendung: Radioeins, 11.05.2019, 11 Uhr  

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

1 Kommentar

  1. 1.

    Das geht bei Tempo 50 ? Dann muss hier wohl auch eine Tempo 30 Zone eingeführt werden, damit sich die Pkw nicht ständig überschlagen oder ?

Das könnte Sie auch interessieren

Noël Martin (Foto: rbb/Brandenburg Aktuell)
rbb/Brandenburg Aktuell

Neonazi-Opfer Noël Martin wird 60 - "Ich existiere weiter"

Nach einer Hetzjagd durch Neonazis hatte Noël Martin am 16. Juni 1996 in Mahlow einen schweren Autounfall – seitdem ist er querschnittsgelähmt. Am Dienstag wird er 60 Jahre alt - und wünscht sich auch heute nichts mehr, als wieder laufen zu können. Von Michael Scheibe