A100 27.02.2018 (Quelle: imago/Frank Sorge)
Bild: imago/Frank Sorge

Berliner Stadtautobahn - Lange Staus auf der A100 nach schwerem Motorradunfall

Ein schwerer Motorrad-Unfall hat am Donnerstagmorgen auf der Berliner Stadtautobahn für lange Staus gesorgt.

Wegen Rettungs- und Bergungsarbeiten war die A 100 in Richtung Wedding etwa eine Stunde lang zwischen Oberlandstraße und Tempelhofer Damm gesperrt. Auch der Britzer Tunnel blieb dicht. Inzwischen wurden alle Sperrungen wieder aufgehoben.

Schon auf der A 113 ab Stubenrauchstraße gab es im Berufsverkehr lange Staus, manche Autofahrer mussten bis zu 90 Minuten mehr einplanen. Auch entlang der Autobahn kam es in Britz und Neukölln zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Auch nach Aufhebung der Sperrungen lösen sich dei Staus nur allmählich auf.


Sendung: Inforadio, 23.05.2019, 08.30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren