Badegäste liegen und baden am See Krumme Lanke in Berlin. Quelle: dpa/Marcel Kusch
Bild: dpa/Marcel Kusch

Lageso misst Verschmutzung der Seen - Behörde lobt Wasserqualität in Berliner Badegewässern

Zu Beginn der offiziellen Badesaison haben sämtliche Berliner Badegewässer eine gute Qualität, Badegäste können bedenkenlos ins Wasser. Das teilte das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) am Dienstag mit. Alle Badegewässer an den 39 offiziellen Badestellen seien zum Baden geeignet. Die Badesaison in Berlin beginnt am Mittwoch und dauert bis zum 15. September. Während dieser Zeit werden alle 14 Tage die Wasserqualität der Gewässer überprüft.

Das Frühwarnsystem, das im Jahr 2018 aufgrund der besonderen Verschmutzungsrisiken durch die Zuflüsse von Spree und Havel für die Badestellen "Kleine Badewiese" und "Grunewaldturm" eingerichtet wurde, liefere auch in diesem Jahr tägliche Vorhersagen zur Wasserqualität,  teilte das Amt mit.

Sendung: Abendschau, 14.05.2019, 19.30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren