Polizei untersucht Fundort einer explosiven Flasche in Berlin-Biesdorf (Bild: Morris Pudwell)
Bild: Morris Pudwell

Berlin-Lichtenberg - Polizei fasst Verdächtigen nach Fund explosiver Flasche

Nach dem Fund einer explosiven Plastikflasche am Montag in Berlin-Lichtenberg hat die Polizei einen Verdächtigen gefasst. Das sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag rbb|24. Auf richterliche Anordnung sei die Wohnung eines 27-jährigen Mannes durchsucht worden, hieß es von der Polizei. Dort fanden die Polizisten diverse selbst gebastelte pyrotechnische Gegenstände und Sprengpulver, die beschlagnahmt wurden.

Der Mann räumte ein, eine Sprengvorrichtung gebaut und versucht zu haben, diese auf einem Freigelände zu zünden. Dies habe jedoch nicht funktioniert.

Eine politische Motivation des Mannes sei derzeit nicht erkennbar, hieß es. Die Reste des selbst gebauten Sprengkörpers werden noch untersucht. Gegen den Mann wird wegen eines Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz ermittelt.

Auto- und Bahnverkehr waren unterbrochen

Die Kunststoffflasche hatten Mitarbeiter des in der Nähe liegenden Tierparks auf einem Bahngelände am Rande von Biesdorf (zwischen Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf) gefunden und als verdächtig gemeldet. Anschließend kam es zu einem Großeinsatz von Berliner Polizei und Bundespolizei. Die Flasche musste gesprengt werden.

Für die Dauer von rund anderthalb Stunden wurde das Bahngelände am Montagnachmittag weiträumig abgesperrt. Der Bahnverkehr war für rund 15 Minuten unterbrochen, betroffen war dabei die RB26 von und nach Strausberg. Für den Autoverkehr wurde die Straße Alt-Friedrichsfelde am Montagabend gegen 20 Uhr wieder frei gegeben.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

2 Kommentare

  1. 2.

    "Hobby" klingt verniedlichend. Der aufmerksame Passant hat offenbar was anderes angenommen.

  2. 1.

    "Hobby-Feuerwerker" oder Bombenbauer? Danke an die erfolgreiche Polizei!

Das könnte Sie auch interessieren