Auf dem Oder-Havel-Kanal bei Oranienburg (Quelle: imago/Schober)
Bild: www.imago-images.de/Schober

Oder-Havel-Kanal - Bombenräumung in Oranienburg wohl erst im Juli

Die Bombenräumung am Oder-Havel-Kanal in Oranienburg zieht sich länger hin als ursprünglich angenommen.

Die Entschärfung und Bergung der mutmaßlich zwei 500-Kilogramm-Weltkriegsbomben werde wohl im Juli abgeschlossen, sagte Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) am Donnerstag im Landtag in Potsdam. Ursprünglich waren die Behörden von einem Zeitraum bis mindestens Ende Mai ausgegangen.

Schutzwand aus Containern aufgestellt

Die Oder-Havel-Wasserstraße ist wegen der Funde in sieben Meter Tiefe direkt am Ufer Anfang April gesperrt worden. Damit war neben der Sportschifffahrt zunächst auch die Berufsschifffahrt auf der Route Berlin-Stettin unterbrochen.

Ende April konnte die Sperre nach dem Bau einer Schutzwand aus Containern zeitweise wieder aufgehoben werden. Außerhalb der Arbeitszeiten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes dürfen Schiffe die Stelle wieder passieren.

Sendung:  Inforadio, 16.05.2019, 17.00 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren