Tram in Berlin © imago/Jürgen Heinrich
Tram in Berlin | Bild: imago/Jürgen Heinrich

In Berlin-Friedrichshain - Tram-Linie 21 nach Wasserrohrbruch unterbrochen

Aufgrund eines Wasserrohrbruchs im Bereich Eldenaer Straße/Proskauer Straße in Berlin-Friedrichshain muss die Straßenbahnlinie 21 ab sofort aufgeteilt fahren. Das teilten die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) am Donnerstagnachmittag mit. Im westlichen Teil der Strecke verkehre die Linie zwischen S- und U-Bahnhof Lichtenberg und S- und U-Bahnhof Frankfurter Allee. Auf dem östlichen Abschnitt zwischen S-Bahnhof Schöneweide und Landsberger Allee/Petersburger Straße.

Ab Freitag fahren Ersatzbusse

Auf dem fehlenden Stück fahren nach BVG-Informationen am Donnerstag Großraumtaxis. Ab Freitag sollen dann barrierefreie Busse eingesetzt werden. Die könnten die meisten der Haltestellen zwischen Eldenaer Straße und Scheffelstraße allerdings nicht anfahren. Als Grund dafür nannte die BVG "Platzgründe". Die entsprechenden Haltestellen würden gekennzeichnet.

Die BVG empfiehlt, zwischen Frankfurter Tor und Frankfurter Allee auf die U-Bahnlinie U5 umzusteigen.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

3 Kommentare

  1. 3.

    Man möge net pinglicher sein als der Papst. Klaus du hast den Sinn der Nachricht nicht begriffen. Es ging um Wasserrohrbruch und net darum was da fährt ;-)

  2. 2.

    Ein bischen ECHTE Recherche würde dem RBB gut tun und nicht einfach irgend ein Bild aus der Fotokiste kramen.....auf der Linie 21 fährt kein Zug vom Modell Flexcitty....und wird dort auch in naher Zukunft nicht fahren können,sondern nur Gt6N

  3. 1.

    Die Verbindung Schöneweide - Landsberger Allee/Petersburger Str. kann es gerne dauerhaft geben.
    Seit der Trennung des Busses 240 am Ostbahnhof im Jahr 2004 ist Friedrichshain-West vom östlichen Friedrichshain (Boxhagener Kiez) geteilt. Wäre natürlich noch besser wenn die 21 bis in die City fährt, es könnte eine zweite Party-Tram wie die M10 geben.
    Es wären Verbindungen vom Rosenthaler Platz bis Simon-Dach-Str. möglich, die Strecke wäre sicher auch bei Touristen beliebt.
    Der 340er Ostbahnhof-Mierendorffplatz wurde leider auch im Jahr 2004 eingestellt. Jetzt könnte die wachsende Stadt solche Verbindungen dringend brauchen.

Das könnte Sie auch interessieren