Eine Mann sonnt sich im Lustgarten in Berlin. (Quelle: dpa/Hanschke)
Bild: dpa/Hanschke

Voraussage für das Wochenende - T-Shirt-Wetter am Herrentag - und am Sonntag wird es heiß

Wann wird's mal wieder richtig Sommer? Jetzt steht es fest: schon am kommenden Wochenende. Auch der Himmelfahrtstag am Donnerstag wird in Berlin und Brandenburg schon freundlich - spitzenreiterverdächtig freundlich.

Wer am Himmelfahrtstag einen Ausflug plant, hat in Berlin und Brandenburg gute Aussichten: Der Donnerstag bringt laut Meteo Group sehr viel Sonnenschein. "Am Nachmittag ziehen zwar ein paar Wolkenfelder von Nordwest über die Region, aber es ist kein Regen zu erwarten", sagte Meteorologin Tanja Kraus-Lamprecht am Mittwoch rbb|24. 

Sie gehe von nur schwachem bis mäßigem Wind und "T-shirt-tauglichen" Temperaturen zwischen 21 Grad in Perleberg und 24 Grad in Zossen aus, in Berlin werde es 23 bis 24 Grad warm. Damit liegt die Region im bundesweiten Vergleich ganz vorn: "Berlin und Brandenburg sind am Herrentag die wärmste Region in ganz Deutschland", sagte Kraus-Lamprecht.

Bis zu 31 Grad am Sonntag

Am Freitag führe ein schwacher Tiefausläufer zu mehr Wolken und im Norden zu einzelnen Schauern, das Temperaturniveau bleibe aber so hoch wie am Feiertag: Die Meteorologin rechnet mit 22 bis 24 Grad in Brandenburg und 23 Grad in Berlin.

Einen satten Temperatursprung bringt dann das nächste Hoch am Wochenende: Kraus-Lamprecht sagt Temperaturen von 24 bis 27 Grad für den Samstag vorher - und für den Sonntag sogar von 28 bis 31 Grad. Dabei werde es langsam schwül.

Mit Beginn der nächsten Woche steige dann die Schauer- und Gewitterneigung. Die Temperaturen gehen der Meteorologin zufolge dann wieder etwas herunter. Mindestens bis Donnerstag blieben sie aber auf einem sommerlichen Niveau.

Sendung: Inforadio, 29.05.2019, 12:00 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

9 Kommentare

  1. 9.

    Werden Sie eigentlich für die Werbung dieses scheußlichen Biers mit „B“ bezahlt? Ihre Aussage über meiner Person ist derart sinnfrei und zeugt von manch unsachkenntnis. Aber danke für diese Einschätzung. Hat bei mir zumindest wieder meine Lachfalten trapaziert.

  2. 8.

    Gut, das es solche Menschen wie Sie nicht allzu oft gibt. Prost Becks Alkoholfrei. Wer zum Spaß in den Keller geht oder hier darstellt immer alles richtig zu machen, na ja ich nehme dann doch ab und zu lieber die freikäufliche Droge aus der Apotheke und habe ein wenig Spaß und genieße mit den vielen Männern, natürlich nicht mit allen, das was an so einem Tag wie heute Freude bereitet. Ein schönes frisches Bier vom Hahn. In diesem Sinne Prost.

  3. 7.

    Ach je, eine die die Droge Alkohol verharmlost. Ausgelassen Trinken nennen Sie es,so,so. Dann auch noch von freiverkäuflichen Drogen aus der Apotheke( Paracetamol ) zu schreiben, erübrigt jede weitere Diskussion. Dabei gibt es einfache Hausmittelchen für den Kater danach. Im übrigen mal richtig lesen was ich schrieb. Ich behaupte VIELE und nicht ALLE Männer nutzen den Tag zum besäufnis. Ein doch kleiner aber feiner Unterschied. So und nun gehe ich ein,zwei alkoholfreie Bierchen zischen;-)

  4. 6.

    Entschuldigung, aber in meinen Augen empfinde ich Ihren Kommentar als sehr spießig. Die Mehrheit der Männer die heute Grillen und auch ausgelassen trinken haben nicht mit Folgeschäden einer Alkoholerkrankung zu kämpfen für die die Krankenkasse zahlt, sondern haben heute einfach nur ihren Spaß. Sollten Sie das nicht als Spaß empfinden, bleiben Sie zuhause aber lassen Sie den anderen ihr Vergnügen. Und für den eventuellen Kater danach gibt es in der Apotheke Aspirin oder Paracetamol. Übrigens ohne das die Kasse dafür zahlt sondern frei käuflich.In diesem Sinne allen großen Jungs und Männern einen schönen Tag und den Gläubigen unter uns einen gesegneten Feiertag.

  5. 5.

    Dann habe ich wohl Ihren Kommentar missverstanden. Für mich ist dieser Tag als kath. Feiertag in Erinnerung geblieben. Mit dem Namen Vatertag verbinde ich viele Männer, die sich treffen um Saufgelage abzuhalten. Was auch hierzulande immernoch gerne, besonders auf dem Land praktiziert wird. Übrigens in der ehem. DDR war dieser Tag auch ein guter Anlass Freunde, Nachbarn zum Grillen UND Saufen einzuladen. Habe gerade erst mit einem Vietnamesen, der aus der DDR stammt, darüber gesprochen. Dieser bestätigte mir, wie ausgelassen dabei getrunken wurde. Deshalb meine Schlußbemerkung: Alles ganz legal. Denn die Krankenkasse zahlt ja brav für die Folgeschäden bei Alkoholabhängigkeit.

  6. 4.

    Ich werde aus Ihrer Reaktion nicht so schlau. Harmlos (als Gegensatz von gefährlich) auf einen Tag anzuwenden... Feiertag zu sagen, ist ja sowieso nicht ganz zutreffend, denn der Feiertag heißt Christi Himmelfahrt - und nicht Vatertag (oder seltsam krude Herrentag).
    Das Herausstellen von Legalität klingt, als ob ich etwas oder jemandem Illegalität unterstellt hätte...
    Ich erklär' nochmal anders: Als ich Kind war in den frühen 80ern, feierten Väter den Vatertag. Dabei wurde gelegentlich auch über die Stränge geschlagen, aber das hatte überhaupt nichts von dem, was heute unter Herrentag von normalen Zeitgenossen hingenommen werden muss. Und das hat eben so garnichts Herrschaftliches oder Herrliches - also irgendwie edles oder so. Wenn überhaupt, dann könnte das höchstens Männertag heißen. Auch wenn ich als Mann mit dem, was so mancher darunter verstehen will, so gar nichts anfangen kann. Und am Ende ist das für mich das Pendant zum Muttertag... Vatertag eben... 10 Gebote und so.

  7. 3.

    Netter Versuch, diesen Tag als harmlos hinzustellen. Der Vatertag wird bei so vielen genau als das genutzt wofür er steht. Trinkgelage und Grillen. Alles ganz legal.

  8. 2.

    Früher hieß das mal Vatertag - warum ist das nur verlorenen gegangen? (Hatte unter dem Anstrich übrigens deutlich weniger Alkohol-Exzesse provoziert.)

  9. 1.

    Leider hat der Regen auch in den letzten Wochen zu oft einen großen Bogen um die Region gemacht, sodass die Erde immer noch zu trocken ist. Die Hitze ist entsprechend schlecht für die Natur.

Das könnte Sie auch interessieren