Grelle Blitze erhellen die stockdunkle Nacht über einem Feld mit Windkraftanlage unweit dem brandenburgischen Jacobsdorf (Quelle: dpa/Pleul)
Bild: dpa/Pleul

Unwetterwarnung für Berlin und Brandenburg - Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern in der Region

In Berlin und Brandenburg ist bis zum frühen Mittwochmorgen mit teils schweren Gewittern zu rechnen. Der Deutsche Wetterdienst hatte am späten Dienstagabend vor teils extremen Gewittern mit Starkregen, großen Hagelkörnern und Sturmböen gewarnt.  

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat am späten Dienstagabend für weite Teile Brandenburgs und für Berlin eine amtliche Unwetterwarnung herausgegeben.

Es drohe heftiger Starkregen, größerer Hagel mit Korngrößen um 4 Zentimeter und teils orkanartige Böen bis 110 km/h.

Die Warnung gilt zur Stunde vor allem für die Westhälfte Brandenburgs und den Berliner Raum. Der DWD erwartet, dass sich im Laufe der Nacht der von Unwettern gefährdete Bereich ausdehnt bzw. verlagert.

Die aktuellen Warnungen für alle Städte und Landkreise in der Region finden Sie hier [externer Link].

Es bleibt gewittrig

Auch für Mittwoch sind weitere Gewitter mit Unwetterpotential angekündigt. Erst gegen Ende der Woche werde die Gefahr nächtlicher Gewitter nachlassen.

Die Gewitterfront in der Nacht zu Dienstag zog an Berlin und Brandenburg vorüber, wetterbedingte Einsätze habe es laut Feuerwehrsprecher in Berlin nicht gegeben. Auch Brandenburg sei nach Angaben der Polizei vom Unwetter verschont geblieben.

Sendung: Antenne Brandenburg, 11.06.2019, 20.30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

22 Kommentare

  1. 22.

    @ Josie
    ich weiss das Tiere darauf reagieren aber nun sollte man die Kirche im Dorfe lassen. Ich habe 2 Katzen die verstecken sich dann und dann ist gut. Was sollen denn all die Tiere auf dem Lande machen? und die vielen freilaufenden Tiere? Tiere wissen schon wie sie sich verhalten sollen man sollte sie nicht zu sehr vermenschlichen. Also bei mir in Charlottenburg ist Land unter ich hoffe der rbb ist noch nicht abgesoffen, Feuerwehr im Dauereinsatz und Polizei auch. Danke an all die vielen Helfer.

  2. 21.

    Da hast du recht und alle können froh sein, dass es geregnet hat.
    Hier in cottbus kommt kein Tröpfchen von oben an und wir werden noCh vertrocknen.

  3. 20.

    Ach je aber auch. Der arme Hund. Was sollen denn all die Tiere in den Ställen auf dem Land machen? Zum Bauer ins Bett kriechen? Also mal ehrlich. Was ist mit all den verwilderten Hauskatzen, die können auch nicht zu Herrchen und Frauchen zurückkriechen. Im übrigen kommen unsere Vögel auch damit sehr gut zurecht. Mein Spatzenpärchen mit ihrem Nest übern Balkon geht’s prächtig und die müssen’s ja auch durchhalten.

  4. 19.

    Weiß jemand, ob es in Mahlsdorf auch geschüttet hat ?

  5. 18.

    Regen ist Wasser,
    Blitze sind Strom.
    Fragt sich der Verfasser:
    Ihr wusstet das schon?

  6. 17.

    Es regnet... Ähh seit Stunden Öffnet der Himmel alle Pforten.
    2 Schwere Gewitter durch- 1 ist noch im Anrollen, noch 2 cm bis zur Kellerüberflutung :(

  7. 16.

    Mein hund hat tierische Angst vor Gewittern und der lässt mich nicht schlafen. Ist für mich also sehr wichtig wie lange das Gewitter dauert...

  8. 14.

    23:54
    Hier geht die Welt unter, Blitze im Sekundentakt, Wokenbrüche und auf den Straßen steht das Wasser.
    Gut für die vertrockneten Parkanlagen, hoffentlich keine großen Schäden!
    Gute Nacht

  9. 13.

    23:45 es schüttet! ahhhhhh!

  10. 12.

    Schöner Kommentar, was sollte er uns über Sie und Ihre Haltung mitteilen? Ja, manche liegen im Bett und viele andere müssen nachts arbeiten, sind Draussen unterwegs, etc, für die sind solche Meldungen interessant. Aber auch für die, die es nicht juckt und die trotzdem das Dachfenster aufgelassen haben.

  11. 10.

    Wir sind zwar nur ein kleines Dorf aber hier geht grad richtig die Post ab kein Fernsehen kein Radio

  12. 9.

    Diese ständige Panikmache nervt. Das sind normale Gewitter. Erinnert an die Fabel: Die Geschichte von dem Jungen, der immer rief: „Die Wölfe kommen“.

  13. 7.

    Südwestlicher Rand: bollerte und war schwefelgelb. Regen? So viel, dass die Terrasse gerad benetzt ist. Hätte ich gießen sollen? Vielleicht kommt ja noch was. Mal sehen. Seit ca. EINEM Jahr warten wir hysterisch auf Niederschläge - die groß angekündigt werden und dann nicht kommen. Früher mal fand man so Guss-Ankündigungen ätzend, man wartete auf den Sommer und trockene Abende auf der Terrasse, heute gäbe ich viel für eine durchgeregnete Woche....

  14. 6.

    Es gewittwert

  15. 5.

    Von Richtung Treuenbrietzen Wittenberg ziehen starke Gewitter zu uns

  16. 4.

    In Steglitz donnert und blitzt es. Mehr nicht.

  17. 3.

    Nehmt OHV mit auf, Tegel fliegt schon Ausweichruten und wird gleich schließen

  18. 2.

    In der Nacht liege ich im Bette da juckt mich das nicht ob ein Gewitter ist oder nicht.

  19. 1.

    Spandau um halb 10 dunkel wie die Nacht und alles in einem leicht gelblich gefärbtem Licht, gleich gehts los.

Das könnte Sie auch interessieren