Nadel steckt bei einer Blutspende im Arm (Bild: imago/Eibner)
Bild: imago/eibner

Besonders in Berlin und Brandenburg - Rotes Kreuz ruft wegen Hitze zu Blutspende auf

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat wegen der Hitze zur Blutspende aufgerufen. Der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost teilte am Mittwoch mit, dass es aufgrund der hohen Temperaturen aktuell zu einem massiven Einbruch der Spenderzahlen komme.

Gerade in Berlin und Brandenburg fehlt es an Blut

Da Blutplättchen beispielsweise für die Behandlung von Tumorerkrankungen nur wenige Tage haltbar sind, sei die Patientenversorgung teilweise bedroht. "Der Beginn der Sommerferien in Berlin und Brandenburg stellt das DRK bei der Sicherstellung der Blutversorgung in der Region vor eine weitere Herausforderung", hieß es in einer Mitteilung.

DRK: Blutspenden ist bei Hitze unbedenklich

Der Blutspendedienst betonte, dass eine Blutspende auch bei großer Hitze unbedenklich sei. Spender sollen darauf achten, vor und nach der Blutspende genug zu trinken. Außerdem sollten längere Aufenthalte in der Sonne und körperliche Anstrengung direkt nach einer Blutspende vermieden werden.

Sendung: Inforadio, 26.06.2019, 21:30 Uhr 

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Die neuen Feuerwehrleute in Jerischke (Bild: Josefine Jahn)
rbb/Josefine Jahn

Kurz vor dem Aus - Zehn Freiwillige retten die Feuerwehr in Jerischke

Die Freiwillige Feuerwehr Jerischke (Spree-Neiße) stand eigentlich schon vor dem Aus - einer alleine konnte den Dienst nicht mehr stemmen. Auf den Hilferuf meldeten sich allerdings gleich zehn löschwillige Dorfbewohner. Nun ist sogar ein neues Auto im Gespräch.

Ein Regionalexpress der Deutschen Bahn fährt in Jacobsdorf im Landkreis Oder-Spree (Brandenburg) vorbei (Quelle: dpa/Patrick Pleul).
dpa/Patrick Pleul

Neue Strecken, neue Preise - So ändert die Bahn ihren Fahrplan

Mit dem neuen Winterfahrplan der Bahn werden an diesem Wochenende Oranienburg und Elsterwerda an den Fernverkehr angeschlossen. Verbesserungen gibt es auch im Ruppiner Land - allerdings auch teilweise höhere Ticketpreise und Einschränkungen bei der RB24.