Kinder an See in Brandenburg (Quelle. dpa/Annette Riedl)
Bild: dpa/Annette Riedl

39 Grad am Sonntag - Die Rekordhitze kommt schon am Wochenende zurück

"Ein Déjà-vu", stellt sich nach Angaben des Wetterdienstes am kommenen Wochenende ein. Weil ein Hoch auf ein Tief vom Atlantik trifft, sind lokal erneut Rekordtemperaturen in der Region möglich. Schon am Sonntag könnte es wieder bis zu 39 Grad heiß werden.

Tief Otto hat die Region Berlin und Brandenburg in der Nacht zu Donnerstag merklich abgekühlt. "Der Wind hat auf Nordwest gedreht und bringt uns derzeit kühlere Luftmassen von der offenen Nordsee", sagte Meteogroup-Meteorlogin Claudia Salbert rbb|24 am Donnerstagvormittag.

Es könnte wieder Rekordtemperaturen geben

Für Donnerstag und Freitag seien daher "gemäßigte Temperaturen" von 22 bis 27 Grad angesagt. Der Ventilator kann also eine Pause einlegen. Doch schon zum Wochenende komme, weil Hochdruckgebiet Vera auf ein vom Atlantik heranziehendes Tief treffe, die große Hitze zurück, so Salbert weiter. Am Samstag sei mit maximal 34 Grad zu rechnen, doch schon am Sonntag könnten nach den Angaben Salberts lokal wieder Temperaturrekorde aufgestellt werden.

Die Wetterlage sei mit erwarteten Höchsttemperaturen von bis zu 39 Grad "ein Déjà-vu" von der, die Dienstag und Mittwoch für die extreme Hitze in der Region gesorgt hatte. "Die heiße Afrikaluft wird angezapft", fasst die Meteorologin zusammen.

Das Intermezzo soll aber bereits am Wochenanfang wieder vorüber sein, weil sich dann erneut ein Luftmassenwechsel abzeichne. Die Woche starte mit annehmbaren Sommerwerten von am Montag noch um die 30 Grad und im weiteren Wochenverlauf aber "angenehmen Sommerwerten von knapp über 20 Grad". Perfektes Ferienwetter also. "Man kann dann alles gut machen. Fahrradfahren, Sport und auch die Badeseen sind warm genug", sagt Salbert.

Es bleibt weiterhin trocken

Einen großen Nachteil hat das fast durchweg warme und trockene Wetter natürlich dennoch: Bis auf einzelne lokale Schauer und Gewitter am Montag ist kein nennenswerter Niederschlag gemeldet. Was weiterhin für extrem hohe Waldbrandgefahr sorgen wird und auch Landwirten und Gärtnern Probleme bereitet.

Sendung: Radioeins, 27.06.2019, 7:30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

2 Kommentare

  1. 2.

    Ich antworte mal in Musick: Hört "Und es war Sommer..." (P. Maffay) oder "Sommer in der Stadt, warten auf die Nacht" (Wolle Petry) oder "Summer in the City" (Joe Cocker) oder "Sunshine Reggae" (Laid Back) und entweder Strandbad oder Jalousetten zu und kühles Bier/Drink, Klamotten aus und merken: es ist Sommer. Wieder mal. Trocken, heiß, sonnig.

    Und noch was - achtet bitte drauf:

    "Ladies and Gentlemen of the class of '99
    Wear Sunscreen
    If I could offer you only one tip for the future,
    Sunscreen would be it
    The long term benefits of sunscreen have been proved by scientists
    whereas the rest of my advice has no basis more reliable than my own meandering experience..." (Baz Luhrmann)

  2. 1.

    Ja gut das werden wir auch noch schaffen , aber bitte lieber rbb nicht wieder endlos über Rekordtemperaturen berichten gibt ja noch andere Sachen zu berichten.

Das könnte Sie auch interessieren