Sechs Fahrzeuge brannten am 08.07.2019 in der Caroline-Michaelis-Straße in Mitte. (Quelle: Morris Pudwell)
Bild: Morris Pudwell

Berlin-Mitte - Am Nordbahnhof brennen neun Autos aus

Gleich neun Autos standen in der Nacht zu Montag in Flammen: Unweit des Berliner Nordbahnhofs bemerkte ein Anwohner in der Nacht einen lauten Knall. Später brannten merhere Wagen.

Neun Pkw sind in der Nacht zum Montag in der Nähe des Berliner Nordbahnhofs in Mitte ausgebrannt. Nach Informationen der Polizei gehen die Ermittler aufgrund der Umstände von Brandstiftung aus.

Demnach hatte ein Anwohner um 1.35 Uhr Feuerwehr und Polizei alarmiert. Er habe einen lauten Knall gehört und dann auf der Caroline-Michaelis-Straße zwei Autos entdeckt, die in Flammen standen, teilte Polizeisprecherin Valeska Jakubowski rbb|24 mit.

Die Flammen hätten dann auf weitere Autos übergegriffen, eine darüber hinausgehende Ausbreitung des Feuers allerdings habe verhindert werden können. Zunächst brannten in zwei unterschiedlichen Parkreihen ein Range Rover und ein VW. Die Flammen griffen dann von dem Range Rover auf einen Mini und einen Audi über und von dem VW auf zwei BMW, zwei weitere VW und einen Mercedes.

Brandermittler untersuchten nun die Umstände der Tat, hieß es.

Vergangene Woche waren bereits mehrere Fahrzeuge sowie ein Baucontainer in Berlin-Tiergarten in Flammen aufgegangen, in Tempelhof und in Lichtenrade brannten ein Auto und ein Kleintransporter. In diesen Fällen hat die Polizei nach eigenen Angaben Hinweise auf Brandstiftung.

Sendung: rbb88,8, 08.07.2019, 8 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

4 Kommentare

  1. 4.

    Autos anzünden ist auch das Werk von Linksradikalen. Vielleicht handelt es sich um DB-Fahrzeuge - ein gern genimmenes Anschlagsziel dieses Mobs.

  2. 2.

    Autos anzünden. Das machen nur Menschen ohne Verstand, die besitzlos sind. Würden sie nämlich arbeiten und wissen, wie schwer sich mancher Mensch sein Auto erarbeitet hat, würden sie evtl. nicht so handeln.

    Neid der Besitzlosen und nicht die hellste Kerze auf der Torte. So sind Brandstifter.

  3. 1.

    Eines der Autos gehörte Henning Wehland! Siehe instagram "derletzteanderbar"

Das könnte Sie auch interessieren