Symbolbild: Zerbrochene Glasflasche auf Parkettboden (Quelle: imago/xblickwinkel/McPhotox/FotoxBegsteigerx)
Bild: imago

Prenzlauer Berg - Party in Ferienwohnung eskaliert und endet mit Plünderung

Laut Polizei ist eine Party in der Nacht zu Samstag in der Kniprodestraße imn Prenzlauer Berg mit rund 50 Gästen völlig eskaliert - mehrere Teilnehmer hätten randaliert.

Vor der Tür seien Feuerlöscher geleert und Möbel in der Ferienwohnung beschädigt worden. Gegenstände flogen auf die Straße, außerdem plünderten einzelne Personen die Wohnung und schleppten elektronische Geräte wie Fernseher und Klimageräte weg.

Als die Partygäste vom Anruf bei der Polizei erfuhren, flüchteten sie unerkannt in Richtung Danziger Straße. Die Wohnung sei stark verwüstet und erheblich beschädigt worden. Die Polizei ermittelt wegen besonders schweren Landfriedensbruchs.

Sendung:  Abendschau, 20.07.2019, 19.30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

6 Kommentare

  1. 6.

    Kollateralschäden....der Besitzer wird's verschmerzen,er nimmt genug ein.

  2. 5.

    Das musste ja mal passieren. Ich kenne diese Gegend sehr genau. Dort befinden sich unzählige "Ferienwohnungen".....zum Leid aller Anwohner der "grünen Stadt".

  3. 3.

    Der Mieter der Ferienwohnung sollte, logischer Weise, für den entstandenen Schaden bezahlen.
    Von den Partyfreunden kann er sich ja das Geld zurück holen.

  4. 1.

    In der vorliegenden Form finde ich die Meldung wertarm. Interessant faend ich z.B.: War die Party lt Mietbedingungen legal? Was sagen die Mieter der Ferienwhg? Waren die Randalierer eingeladen worden?

Das könnte Sie auch interessieren