Eine Frau sitzt am 25.06.2019 in einem Campingstuhl im Wasser am Strandbad Wannsee. (Quelle: dpa/Monika Skolimowska)
Bild: dpa/Monika Skolimowska

Neue Hitzewelle - Hundstage erhitzen Berlin und Brandenburg auf 35 Grad

Pünktlich zum Beginn der Hundstage bringt Hoch Yvonne eine neue Hitzewelle nach Berlin und Brandenburg: mehr als 30 Grad von Dienstag bis mindestens Samstag. Mit der Trockenheit und Spitzenwerten von 35 Grad steigt auch die Waldbrandgefahr.

Schon seit der Antike gelten die Hundstage – vom 23. Juli bis zum 23. August – als heißeste Zeit des Jahres in Europa. Pünktlich zu ihrem Beginn bringt Hoch Yvonne ab Dienstag eine neue Hitzewelle nach Berlin und Brandenburg: mit Spitzenwerten, die am Donnerstag und Freitag 35 Grad erreichen. Bislang steht die Region noch unter dem Einfluss von Tief Uwe, das am Montag noch für gemäßigte Temperaturen sorgt und stellenweise auch Regen bringt.

Regen frühestens am Wochenende

Doch von Südwesten her setze sich ab Dienstag die Sonne durch, erklärt Meteorologin Tanja Kraus-Lamprecht von der Meteogroup: "Es wird die Woche über, bis inklusive Samstag, in Berlin und Brandenburg 30 Grad warm und heißer." Niederschlag ist erst am Wochenende in Sicht – wahrscheinlich erreichen Regenwolken die Region am Sonntag von Westen her, frühestens am Samstag. Solange beherrscht Hoch Yvonne die Region mit Sonne.

Mit der Trockenheit steige auch die Waldbrandgefahr, warnt die Meteorologin, auch wenn die Gefahrenstufen aktuell nach den Gewittern des vergangenen Wochenendes noch gering seien. Bis zum Freitag werden die Stufen in ganz Brandenburg laut Deutschem Wetterdienst voraussichtlich auf vier (hoch) bis fünf (sehr hoch) steigen.

Gleichzeitig bleibt auch die Wassersituation insbesondere im Süden des Landes angespannt. Weiterhin herrsche in den Flüssen Spree und Schwarze Elster extremes Niedrigwasser, sagte ein Sprecher des Umweltministeriums. Die Schleusen Leibsch (in den Dahme-Umflutkanal), Krausnicker Strom und Groß Wasserburg im Spreewald bleiben für den Bootsverkehr geschlossen. Zudem gilt in zahlreichen Landkreisen ein Entnahme-Verbot für Wasser.

Archivbild: Ein Sperling trinkt am 19.07.2014 auf einer Straße in Berlin aus einer Pfütze. (Quelle: dpa/Soeren Stache)Auf der Suche nach Abkühlung

Neue Woche, neues Hoch

"Die große Abkühlung ist auch für Sonntag noch nicht in Sicht", sagt Tanja Kraus-Lamprecht. Für Cottbus und Guben seien auch an diesem Tag Höchstwerte von 30 Grad vorhergesagt. Im restlichen Brandenburg und Berlin bleibe es mit 27 bis 29 Grad ebenfalls hochsommerlich warm. "Danach wird die kommende Woche wahrscheinlich ein neues Hoch bringen."

Hundstage haben nichts mit Hunden zu tun

Für den Anfang machen die Hundstage ihrem Ruf also alle Ehre. Die Meteorologin zitiert eine alte Bauernregel: "Sind die Hundstage heiß, bringt das Jahr noch viel Schweiß."

Der Name dieser Sommerperiode hat übrigens nichts mit Hunden zu tun, die womöglich unter der Hitze leiden, sondern mit dem Sternbild Großer Hund. Der hellste Stern darin, Sirius, ging in der Antike vom 23. Juli bis zum 23. August in der Morgendämmerung auf – daher der Name Hundstage.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

5 Kommentare

  1. 5.

    Und war das nicht immer so an den Hundstagen? Vielleicht habe ich mich ja undeutlich ausgedrückt, aber wer beweist schon, warum die Hundstage so warm sind oder sagen wir - waren - vor 200 Jahren, als man noch nicht wusste, dass die heiße Luft aus der Sahara kam? War es da nicht einfach "sommerlich heiß" und den Landwirten und wenigen Industriearbeitern eigentlich völlig egal, warum genau es so heiß ist im Sommer?

    Und ist Sahara-Luft ein Klimawandel oder nur ein "Phänomen", das immer wieder auftritt, so wie Blutmonde oder Saharastaubregen?

    Wieso habe ich neulich im Urlaub versteinerte Korallen gefunden - in MeckPomm? Und kam dieser Gletscher nicht von Norden bis an die Feuerstein-Linie? Und warum wuchsen da bitte Korallen? Also nördlich dieser Linie? Und warum kam dann später der fiese Gletscher genau so weit wie zuvor die Korallen? Die Seeigel?

    Was genau passiert klimatechnisch auf der durchs Universum eiernden Welt so über die Zeiten hinweg? (mit oder ohne Menschen?)

  2. 3.

    Na gottlob wussten wir die vergangenen 500 Jahre nicht, dass die Hundstage mit der Sahara zu tun hatten... oder ob das was mit der Kolonialzeit zu tun hat?

  3. 2.

    Wie es zur Zeit aussieht: vormittags 15 grad und nachmittags 15 grad. Ich warte auf die Hitze.

  4. 1.

    Die Klimaerwärmung aus der Sahara ist wieder da. Yippi!

Das könnte Sie auch interessieren