Der Ferien- und Wochenendverkehr staut sich auf der Autobahn. (Quelle: dpa/Markus Scholz)
Video: Brandenburg Aktuell | 03.08.2019 | Kaveh Kooroshy | Bild: dpa/Markus Scholz

Hohe Staugefahr - Rückreisewelle rollt durch Berlin und Brandenburg

Am Montag beginnt in Berlin und Brandenburg die Schule. Jetzt kommen auch die letzten Urlauber aus ihren Sommerferien zurück - soll heißen: Es wird voll auf den Autobahnen rund um Berlin. Der ADAC rät dringend, mehr Zeit einzuplanen.

Die Verkehrsinformationszentrale Berlin (VIZ) und die Polizei in Brandenburg rechnen an diesem Wochenende wegen des Rückreiseverkehrs zum Ferienende mit Staus auf den Autobahnen. In Berlin und Brandenburg enden die Sommerferien, und auch in Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein und im Saarland rückt das Ferienende näher. Der VIZ empfahl deshalb am Samstag über Twitter, ausreichend Zeit einzuplanen.

Die Brandenburger Polizei bat am Freitagabend Autofahrer darum, an den Sicherheitsabstand zu denken, die Rettungsgassen frei zu halten und Pausen einzuplanen. Der ADAC Berlin-Brandenburg rechnet ab dem frühen Sonntagnachmittag mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen in Richtung Berlin. “Besonders staugefährdet sind die Einfallstraßen an der Stadtgrenze“, hieß es in einer Mitteilung. Die Lage solle sich nach 20.00 Uhr deutlich entspannen.

Als zusätzliche Staufalle könnte sich der nördliche Berliner Ring erweisen: Noch bis Montagmorgen wird die A10 zwischen den Anschlussstellen Birkenwerder und Mühlenbeck in beiden Richtungen nur einspurig befahrbar sein. Die A10 und die A24 zwischen dem Dreieck Pankow und der Anschlussstelle Neuruppin gehören zu den meistbefahrenen Strecken der Hauptstadtregion. Sie werden unter laufendem Verkehr bis 2022 ausgebaut bzw. erneuert, um dem künftigen Verkehrsaufkommen gerecht zu werden.

Auch Flughäfen und Deutsche Bahn erwarten Andrang

Voll werde es am Sonntagnachmittag auch auf den beliebten Ferienrouten von der Nord- und Ostsee, der A11, A19 und A24. Die A9 und A13 aus südlicher Richtung könnten ebenfalls stark belastet sein. Dort sorgten zahlreiche Baustellen zusätzlich für Stau und Stop-and-go. Darunter mehrere auf dem Berliner Ring.

Die Berliner Flughäfen erwarten ebenfalls einen besonders hohen Andrang. Für Sonntag rechneten die Betreiber mit etwa 110.000 Menschen. Und auch die Bahn geht davon aus, dass am Wochenende viele Urlauber zurückkommen.

Sendung: Antenne Brandenburg, 03.08.2019, 14 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um eine Antwort zu verfassen.

Antwort auf [Jörg] vom 04.08.2019 um 09:14
Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

2 Kommentare

  1. 2.

    Ja, hat man auch beim Einkaufen gemerkt, alles abgeräumt. Schade, waren so schöne Ferien..... Berlin leer.

  2. 1.

    Ja das die Ferien vorbei sind merkt man schon. Der Horror in der U-Bahn und auf den Fußgängerwegen hat schon wieder begonnen!

Das könnte Sie auch interessieren