Symbolbild: Der Innenraum einer Berliner U-Bahn (dpa/Marcel Ibold).
Bild: dpa/Marcel Ibold

Berlin-Wedding - Fahrgast beißt Kontrolleur in der U9

Ein Fahrkartenkontrolleur ist am Donnerstagnachmittag in Berlin-Wedding von einer Frau gebissen und rassistisch beleidigt worden. Der 36-jährige Kontrolleur verlangte am Donnerstag in der U9 die Fahrkarte der 41-jährigen Frau, wie die Polizei mitteilte. Die Frau verweigerte sich der Kontrolle und verließ am Bahnhof Amrumer Straße die Bahn.

Der Kontrolleur soll hinterher gegangen sein und die Frau am Arm gefasst haben, um sie an der Flucht zu hindern. Daraufhin soll die Frau den Mann beleidigt und ihm in den Finger gebissen haben. Der 36-Jährige erlitt laut Polizeiangaben leichte Verletzungen.

Menschenbisse mit tiefen Verletzungen gelten als besonders gefährlich, da sie aufgrund der zahlreichen Bakterien im Speichel ein hohes Infektionsrisiko bergen.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um eine Antwort zu verfassen.

Antwort auf [Max] vom 16.08.2019 um 17:15
Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

6 Kommentare

  1. 5.

    "denn der Biss soll ja erst beim Verlassen des/der BahnhöfIn erfolgt sein. " Das steht nirgends.

    Im übrigen ist es völlig unerheblich für die Körperverletzung, ob das Männlein oder Weiblein oder Beides war.

  2. 4.

    U-Bahn-Fahrende beißt Fahrkartenkontrollierenden in Zug*in. Oder genauer: U-Bahn-Verlassen-Habende oder -Gefahren-Seiende, denn der Biss soll ja erst beim Verlassen des/der BahnhöfIn erfolgt sein.

    Wobei natürlich noch zu ermitteln wäre, ob diese Mensch*Inn*En sich zum Zeitpunkt des Geschehens als Frau und Mann definiert haben, denn vom äußeren Erscheinungsbild rollenklischeegemäß auf das Geschlecht zu schließen, ist eindeutig übergriffig und damit irgendwie voll faschistisch.

    Allen in jedem Falle gute Besserung.

  3. 2.

    Korrekturvorschlag: "Weiblicher Fahrgast beißt ..."

  4. 1.

    Müsste gender-gerechterweise die Überschrift nicht "Fahrgästin beißt Kontrolleur ..." lauten ?

Das könnte Sie auch interessieren