Rauch steht über einem in Luckenwalde brennenden leerstehenden Industriegebäude. (Quelle: privat)
Bild: privat

Flammen in alter Industrieruine - Feuerwehr in Luckenwalde kämpft gegen Großbrand

Die Freiwillige Feuerwehr in Luckenwalde musste am Sonntagabend zu einem Großeinsatz ausrücken, um einen Brand in einem alten Fabrikgebäude am Haag zu löschen. Insgesamt 74 Feuerwehrleute seien im Einsatz gewesen, sagte Stadtwehrführer Jens Reichwehr rbb|24. Unterstützt worden seien sie durch die Feuerwehren der Gemeinden Nuthe-Urstromtal und Jüterbog. Menschen seien nicht in Gefahr gewesen.

Löscharbeiten dauern weiter an

Die Einsatzkräfte seien um kurz nach 17 Uhr zu dem leerstehenden Gebäude gerufen worden, sagte Reichwehr. Bis zum Abend sei das Feuer weitgehend unter Kontrolle gewesen; dabei seien auch zwei Drehleitern zum Einsatz gekommen. In der Nacht habe eine Brandwache dafür gesorgt, dass das Feuer nicht wieder auflodert. Bis es endgültig gelöscht sei, würden aber noch einige Stunden vergehen, sagte Reichwehr am Montagmorgen. Anwohner berichteten, dass der Brandgeruch noch immer in der Luft liege.

Altlasten erschwerten die Löscharbeiten

Die Löscharbeiten seien besonders schwierig gewesen, weil in der Industrieruine diverse Altlasten lagerten, zum Beispiel alte Dachpappe und Dachbalken. Da dort früher ein Metall verarbeitender Betrieb gewesen sei, müssten auch chemische Rückstände vermutet werden. Weil Einsturzgefahr bestehe, werde die Bauaufsicht das weitere Vorgehen prüfen. Möglicherweise muss das Gebäude komplett abgerissen werden.

Über die Brandursache sei noch nichts bekannt, sagte der Stadtwehrführer. Die Polizei habe die Ermittlungen übernommen.

Sendung: Antenne Brandenburg, 12.08.2019, 06.20 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren