Kita Käferland (Quelle: Kita Käferland/Katrin Lippisch)
Audio: Antenne Brandenburg | 28.08.2019 | Christian Riedel | Bild: Kita Käferland/Katrin Lippisch

Abschlussbericht liegt vor - Mit Gift belastete Kita in Teltow soll abgerissen werden

Bereits seit April ist die Kita "Käferland" in Teltow (Potsdam-Mittelmark) geschlossen, weil sie mit dem Giftstoff Naphthalin belastet ist. Nach einem Abschlussbericht eines Umweltexperten favorisiert die Stadt Teltow den Abriss und einen Neubau, wie es am Mittwoch in einer Mitteilung heißt. Eine Sanierung, um das krebserregende Gift loszuwerden, wäre demnach teurer.

Ein Toxikologe hat laut Mitteilung in den vergangenen Monaten Wände und Fußböden in dem Gebäude untersucht. Zum Teil wurden sehr hohe Gehalte von Naphthalin und Naphthalin-ähnlichen Verbindungen gefunden. Betroffen sind laut dem Experten der Anbau des heutigen Küchentrakts, Kellerräume und Sanitärräume im Erdgeschoss.

Grenzwert um fast das doppelte überschritten

Erstmals wurden im Februar 2019 in der Kita auffällige Gerüche wahrgenommen. Eine erste Analyse des Toxikologen ergab den Nachweis eines erhöhten Grenzwerts von Naphthalin von rund 50 bis 60 Mikrogramm - der Grenzwert liegt bei 30 Mikrogramm.

Als Vorsichtsmaßnahme wurde die Einrichtung am 4. April komplett geschlossen. Die 65 Kinder werden seitdem im Hort der Anne-Frank-Schule betreut.

Sendung: Antenne Brandenburg, 28.08.2019, 16:00 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren