Gabi in Gabi's Imbiss (Quelle: Gabi's Imbiss/Geràrd Lorenz)
Video: rbb|24 | Archiv | 04.09.2019 | Bild: Gabi's Imbiss/Geràrd Lorenz

Berlin feiert 70 Jahre Currywurst - "Currywurst geht immer"

Vor genau 70 Jahren servierte Herta Heuwer ihrer Berliner Kundschaft die erste Currywurst. Es war der Beginn einer großen, kulinarischen Liebe. Das heutige Nationalgericht Currywurst macht jetzt selbst den Trend zu vegan mit. Von Sylvia Tiegs

Berlin hat zahllose – und teils weltberühmte – Currywurst-Buden. Man könnte meinen, es sind genug. Aber: täglich ziehen zusätzlich noch die Wochenmärkte durch die Bezirke – und mit ihnen die mobilen Imbisswagen. Einer der beliebtesten in Charlottenburg-Wilmersdorf gehört Gabriela Maaß, besser bekannt als Gabi's Imbiss.

Lazo Vujinovic steht anlässlich des 70. Geburtstags der Currywurst am 19.08.2019 vor Curry 36 mit einer Currywurst und Pommes. (Quelle: dpa/Jörg Carstensen)
Bild: dpa/Jörg Carstensen

Schon seit 20 Jahren zieht Gabi über die Wochenmärkte der Stadt. Das hat sich sogar unter Promis rumgesprochen. Zahllose Autogrammkarten mit Lobpreisungen für die "besten Würste der Welt" zieren ihr rot-weißes Mobil. Von Christoph Maria Herbst, Fritz Wepper, Ulrich Mühe, Kolja Kleeberg.

Currywurst-Wiederholungstäterinnen bei Gabi

Dienstags und donnerstags steht Gabi auf dem Markt am Fehrbelliner Platz. Die vielen Verwaltungsangestellten aus den Büros ringsherum sind treue Kunden. So wie Petra – in ihrem Pappschälchen ist nur noch Soße drin. "Zweimal in der Woche bin ich hier und esse Currywurst", erzählt sie mit schuldbewusstem Blick. Für solche Wiederholungstäterinnen hat Imbisschefin Gabi volles Verständnis. Für sie gilt: "Also ich find, Currywurst geht immer."

Gabi in Gabi's Imbiss (Quelle: Gabi's Imbiss/Geràrd Lorenz)
Bild: Gabi's Imbiss/Geràrd Lorenz

Erste Currywürste ab 7 Uhr morgens

Dass dies für jede Tages- und Nachtzeit gilt, bestätigen auch Gabis Mitarbeiterinnen: Die ersten Currywürste gehen laut ihnen schon morgens 7 Uhr weg. Gabi hat zwar auch Buletten im Angebot. Den Hauptumsatz aber – rund 80 Prozent – bringt die Currywurst.

Reich werde man damit nicht, seufzt Gabi. Und seit einem Monat leidet ihr Geschäft auch unter dem globalen Preisdruck. "In China gibt's ne Schweinepest und die haben jetzt den ganzen europäischen Markt für Schweinefleisch aufgekauft." Pro Kilo zahle sie deshalb jetzt vier Euro mehr, erzählt sie.

Gabi verkauft jetzt auch vegane Currywurst

Den höheren Preis will sie aber nicht an ihre Kunden weitergeben. Sie fürchtet, die liefen ihr sonst davon. So bleibt sie bei 2,50 Euro für die Currywurst – mit und ohne Darm.

Gabi's Imbiss im Schneetreiben (Quelle: Gabi's Imbiss/Geràrd Lorenz)
Bild: Gabi's Imbiss/Geràrd Lorenz

Seit einem Jahr brät sie auch vegan. Die Tofu-Curry ist einen Euro teurer, da sie auch im Einkauf mehr koste, erzählt Gabriela Maaß. Geschmacklich habe sie sich aber bewährt. "Wir mussten erst nach der richtigen Fleischalternative suchen", erzählt sie. "Meine Geschäftsidee ist es zwar nicht, aber warum soll ich es nicht machen, wenn die Leute es wollen."

Gabi mag Plastikdosen-Trend

Mehr und mehr Leute wollen auch den Verpackungsmüll reduzieren – und kommen mit Plastikdose. "Das ist ein neuer Trend", erklärt Gabi, "Gott sei Dank." Dann schneidet sie die Wurst direkt in die Dose der Kunden.

Die meisten Kunden aber verlangen bei Gabi doch den Klassiker: Currywurst aus Fleisch in der Pappschale. Was die Wurst so gut macht, ist natürlich auch die Currysoße obendrauf. Die rührt Gabi selber an. Und natürlich verrät sie auf keinen Fall ihr Rezept.

Beitrag von Sylvia Tiegs

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

6 Kommentare

  1. 6.

    Lieber eine Curry im Darm als keine Curry ohne Darm. Die Pommes bitte ohne Mayo.

  2. 5.

    Also wenn die Currywurst "geht" würde ich sie nicht mehr essen.

  3. 3.

    "Currywurst geht immer" - Döner auch, denn mit jedem Döner werd` ich schöner.

  4. 2.

    Bei mir auch... ;)

  5. 1.

    Die gute alte Currywurst...zwischendurch immer wieder ein Genuss am besten mit Pommes rot weiß. Das passt immer. Ich denke man kann nicht sagen wo es die Beste gibt, da hat jeder, der diese Wurst mag seinen Lieblings- Imbiss gefunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Luftbild vom Einkaufszentrum in Wildau nach dem Brand
rbb/Tino Schöning

Verdacht auf Brandstiftung - Einkaufszentrum in Wildau abgebrannt

In Wildau (Dahme-Spreewald) ist am Dienstagmorgen ein Einkaufszentrum in Brand geraten. Als die Feuerwehr eintraf, stand das Gebäude bereits voll in Flammen. Ein Großteil des Daches stürzte ein. Auslöser des Brandes war offenbar ein angezündetes Sofa.