Polizisten spazieren auf einem Rasthof parkende Lkw ab (Quelle: ZB/Klaus-Dietmar Gabbert)
Bild: ZB

Lkw-Kontrollen auf A2 - Polizei notiert Dutzende Ordnungswidrigkeiten

Für mehr Sicherheit auf der Autobahn hat die Polizei in Brandenburg bei Werder (Potsdam-Mittelmark) Lastwagen und Busse kontrolliert. Bei den Kontrollen auf einem Parkplatz an der Autobahn 2 zählten die Beamten am Donnerstag 35 Ordnungswidrigkeiten, wie die Polizeidirektion West mitteilte. Demnach wurde unter anderem 21 Mal nicht der vorgeschriebene Sicherheitsabstand von 50 Metern eingehalten. Insgesamt wurden 42 Lastwagen und drei Busse kontrolliert.

Ziel war es laut Polizei, die Hauptunfallursachen zu ahnden: zu geringer Sicherheitsabstand, unangepasste Geschwindigkeit sowie Ablenkung. Einige Lasterfahrer wurden dabei erwischt, wie sie am Steuer mit dem Handy telefonierten oder nicht angeschnallt waren. Mehrfach musste tonnenschwere Ladung nachgesichert werden. Die verwendeten Gurte seien zu klein gewesen.

Zahl der Lkw-Unfälle ist deutlich angestiegen

Die Zahl der Unfälle mit Lastwagen auf deutschen Straßen ist nach Angaben der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung in den vergangenen fünf Jahren gestiegen. Während 2014 noch knapp 5.600 Arbeits- und Wegeunfälle gezählt wurden, waren es im vergangenen Jahr bereits 6.228. 2018 gab es 84 tödliche Unfälle mit Beteiligung von Lastwagen.

Sendung: Antenne Brandenburg, 12.09.2019, 17 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren