Polizeieinsatzwagen in Berlin Tempelhof (Bild: imago images/Andreas Friedrichs)
Bild: imago images/Andreas Friedrichs

Berlin-Charlottenburg - 20 Männer gehen mit Messern aufeinander los

Am Donnerstagabend ist es in Berlin-Charlottenburg zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern gekommen.

Gegen 18.25 Uhr riefen Passanten die Polizei zum Los-Angeles-Platz. Auf der Straße und in einem benachbarten Parkhaus gingen rund 20 Personen aufeinander los. Laut Zeugen sollen auch Messer, Kleinpflastersteine und ein schusswaffenähnlicher Gegenstand zum Einsatz gekommen sein. Durch Steinwürfe wurde auch ein in der Augsburger Straße geparkter Mercedes beschädigt.

Die Polizei nahmen drei Männer im Alter von 19 und 22 Jahren vorläufig fest, sie sind inzwischen wieder auf freiem Fuß.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

4 Kommentare

  1. 2.

    Haben die nichts Sinnvolles zu tun?

  2. 1.

    Warum sind die schon wieder auf freiem Fuß?

Das könnte Sie auch interessieren

Trainer Jens Keller 1. FC Union Berlin (Quelle: imago images/Matthias Koch)
imago images/Matthias Koch

Der Absacker - Sind wir mal ehrlich, es ist besch...

In Kolumnen flucht und brüllt man nicht. Aber draußen im Grünen sollten wir uns das erlauben. Sei es, weil uns das Home-Schooling fordert. Oder weil es zu allem Überfluss noch von oben durch die Decke tropft. Von Haluka Maier-Borst