Tower und Hauptgebäude des Flughafens Tegel (Bild: dpa/Monika Skolimowska)
Bild: dpa/Monika Skolimowska

Abfertigungshalle C3 betroffen - Flughafen Tegel schließt Terminal wegen Hitze

Die Hitze hat Teile des Klimasystems im Flughafen Berlin-Tegel überfordert: Wegen einer ausgefallenen Klimaanlage musste am Sonntag zeitweise das Terminals C teilweise gesperrt werden. Passagiere mussten in andere Terminals ausweichen.

Im Flughafen Berlin-Tegel ist am Sonntagnachmittag das Terminal C3 gesperrt worden. Erst am Abend konnte das Terminal wieder den Betrieb aufnehmen.

Grund für die Sperrung war eine ausgefallene Klimaanlage, wie Flughafensprecher Daniel Tolksdorf dem rbb auf Anfrage mitteilte. C3 ist nur ein kleiner Teil des Terminals C und umfasst die Flugsteige 80-89. 

Die Abfertigung von Flügen wurde zeitweise in andere Terminals verlegt. Passagiere wurden gebeten, sich vor Ort zu informieren und mehr Zeit einzuplanen. Der Flugbetrieb sei jedoch nicht beeinträchtigt, hieß es. 

Sendung: Abendschau, 01.09.2019, 19.30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

6 Kommentare

  1. 6.

    Was ist denn ein Billigflug? Hab ich mal zu kaufen versucht, gab es unter diesem Begriff nicht.

  2. 5.

    Wenn die Billigfluggondeln Trauer tragen.
    Alle Billigflüge sofort verbieten.

  3. 4.

    Zum einen gehen ab Terminal C auch innereuropäische Flüge ab. Nicht nur innerdeutsche. Und sobald die Bahn eine tatsächliche Alternative darstellt, buche ich mir gerne ein 1. Klasse Ticket und fahre mit dem Zug nach Frankfurt, Stuttgart oder München.

    Zum anderen können ja die Betreiber des Flughafens Tegel nichts dafür, das man es aufgrund von Verschleppung, Bereicherung, Inkompetenz und diverser anderer Faktoren nicht auf die Reihe bekommt, einen funktionierenden Flughafen zu bauen.

  4. 3.

    Wenn es keine innerdeutschen Flüge mehr geben sollte (was ohnehin Unfug ist, so etwas anzustreben), werde ich nur noch mit dem Auto fahren. Auch mit 85 Jahren.

    Die Bahn ist keine Option. Schon heute bekomme ich als Schwerbehinderter meinen Koffer nicht mehr in die Ablage nach oben. Meinen Sitzplatz zu verlassen (WC oder Speisewagen), ist wegen evtl. Diebstahl nicht mölglich. Falls der Zug überhaupt kommt, nicht überfüllt wird oder wegen Zugausfall sämtliche Insassen eines anderen Zuges in meinen gestopft werden (womit die Klimaanlage wegen ständig offener Abteiltüren nicht arbeiten kann). Wo ich am Bahnhof über Schnapsleichen steigen muss. Wo ich evtl. Attacken anderer netter Mitmenschen mit Messer o.ä. ausgesetzt bin. Soll ich weiterschreiben?

  5. 2.

    Wann hat endlich dieser gesamte Flughafen Hitzefrei!
    Wenn es keine innerdeutschen Flüge mehr gibt, kann man auch Tegel sofort schliessen.
    Schönefeld ist heute schon besser an die Bahn angebunden, damit ist das umsteigen hier einfacher!

  6. 1.

    Juhu, Terminal C hat hitzefrei.

Das könnte Sie auch interessieren