Archivbild: Anstehen an einem Gate auf dem Flughafen Tegel (Quelle: imago images/Ritter)
Audio: rbb 88,8 | 04.10.2019 | Andreas Marschner | Bild: imago images/Ritter

Lange Schlangen zum Ferienbeginn - Starker Andrang an Berliner Flughäfen

Zum Ferienbeginn in Berlin und Brandenburg müssen Fluggäste in Tegel und Schönefeld mehr Zeit einplanen. Die B.Z. [bz-berlin.de] berichtete am Freitagmorgen von einer Schlange vor einem Lufthansa Check-in in TXL, die sich durch das ganze Terminal A zog.

"Es ist voll in Tegel", bestätigte Flughafensprecher Daniel Tolksdorf rbb|24. Das gelte auch für Schönefeld. Generell gebe es mehr Fluggäste als sonst. "Inzwischen hat sich die Morgenwelle aber aufgelöst." Es handle sich um einen "klassischen ersten Ferientag", an dem auch mehr Maschinen im Einsatz seien. Fluggästen werde empfohlen, mindestens zwei Stunden vor Abflug am Terminal zu sein und sich zügig zu den Sicherheitskontrollen zu begeben.

Während der Herbstferien bis zum 20. Oktober rechnen die Berliner Flughäfen mit mehr als 2,2 Millionen Passagieren. Der verkehrsreichste Tag werde mit rund 140.000 Passagieren für den 18. Oktober erwartet. Laut Tolksdorf wurden am Freitag bereits mehr als 80.000 Fluggäste in Tegel und mehr als 35.000 in Schönefeld erwartet.

Um möglichst entspannt in den Urlaub zu starten, sollten Reisende möglichst bereits online einchecken und sich über die örtlichen Gegebenheiten am Flughafen informieren, rät Tolksdorf. Und komme ein Fluggast dennoch mal spät zum Check-in: "Wenden Sie sich an das Personal, wir können da in vielen Fällen noch was machen."

Sendung: Inforadio, 04.10.2019, 09.00 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

7 Kommentare

  1. 7.

    Möchte msl wissen, wieviele der FFF-Kids mit in der Schlange stehen, um in die Ferien zu düsen. Noch schnell demonstrieren, dann ab in den Flieger.

  2. 6.

    Bekloppte Fliegerei. Ich bin mit dem ZUG unterwegs. Und: Zu hause ists auch schön.

  3. 5.

    Viel Spaß am BER in Schöönefeld! Ich fahr vorläufig lieber nach Leipzig. Das geht per Zug in 1 1/2 Stunden und die Abfertigung geht auch schneller ;-)...

  4. 4.

    Kann ich nur voll und ganz zustimmen. Unglaublich.

  5. 3.

    Und wieviel Kids wiedereinmal in den wohlverdienten Urlaub fliegen, ja ja Wasser predigen und Wein saufen und dann wurde Euch noch die Kindheit genommen, wo bleibt denn hier das Umweltbewusstsein,wenn das Greta mitbekommt....

  6. 2.

    Der Flugscham ist bei den Jugendlichen mit der gestohlenen Kindheit endgültig angekommen...aber heute ist doch ein Freitag

  7. 1.

    TEGEL, TEGEL, TEGEL................Ich lese immer nur Tegel. Sie haben jetzt schon keinen Bock auf Schönefeld, muss für den "Wessi" ja echt Pampa sein da draußen............Ist zwar besser angebunden als mit diesem Rumgejuckel mit den freundlichsten Busfahrern der Welt in Tegel, aber was solls. Viel Spaß dann in 2020 auf dem BER!
    Und genau mit dieser Westberliner Fürstentum Einstellung ist er auch geplant worden.
    Was soll überhaupt die Meldung, zu jedem Ferienbeginn? Sollen die Flughäfen einer Millionenmetropole dann leer sein, oder wie?

Das könnte Sie auch interessieren