Symbolbild: Ein Wasserglas wird mit Trinkwasser befüllt. (Quelle: dpa/L. Schulze)
Bild: dpa/L. Schulze

Abkochgebot für 400 Haushalte - Keime verunreinigen Wasserwerk in der Uckermark

Der Wasserversorger ZOWA hat bei einer Routinekontrolle Verschmutzungen im Netz des Wasserwerkes Wendemark (Uckermark) festgestellt. Dabei handelt es sich um coliforme Keime, wie am Freitag mitgeteilt wurde. Die Bakterien können zum Beispiel Durchfall hervorrufen.

Für die Orte Zichow, Fredersdorf, Leopoldsthal und Golm wurde ein sofortiges Abkochgebot erlassen. Davon betroffen sind etwa 400 Haushalte. Das Wassernetz wird jetzt gespült. Für die kommende Woche sind neue Untersuchungen angekündigt.

Sendung: Brandenburg aktuell, 25.10.2019, 19:30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Freizeitsportler schwimmen im Sommerbad Wilmersdorf nach weiteren Lockerungen der Corona-Beschränkungen. (Quelle: dpa/K. Nietfeld)
dpa/K. Nietfeld

Der Absacker - Es bleibt dynamisch

In der Hauptstadt öffnen die Freibäder wieder, gleichzeitig springt die erste Berliner Corona-Ampel auf rot. Die ersten Bundesländer wollen einen Corona-Paradigmenwechsel, der Bund eine Verlängerung der Kontaktbeschränkungen. Und jetzt? Von Sarah Mühlberger