Dircksenstraße am Hackeschen Markt in Berlin-Mitte (Bild: imago images/Schöning)
Bild: imago images/Schöning

Tempo 10 aufgehoben - In der Dircksenstraße gilt wieder Tempo 30

In der Berliner Dircksenstraße in der Nähe des Alexanderplatzes gilt von Montag an zwischen Karl-Liebknecht-Straße und Straße "An der Spandauer Brücke" Tempo 30 statt Tempo 10. Der Bezirk Mitte reagiert damit auf das Urteil des Oberverwaltungsgerichtes Berlin-Brandenburg aus der zurückliegenden Woche.

Das Gericht hatte in der vergangenen Woche die Anordnung einer "Tempo-10-Zone" in Berliner Straßen für unzulässig erklärt. Weil es in der Straßenverkehrsordnung und im amtlichen Verkehrszeichenkatalog ein Verkehrsschild "Tempo-10-Zone" nicht gebe, könne es in dieser Form auch keine Anordnung eines verkehrsberuhigten Bereichs geben, hieß es zur Begründung.

Der Bezirk hat daraufhin am Freitag angekündigt, an diesem Montag die entsprechenden Schilder an der Dircksenstraße auszutauschen.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

10 Kommentare

  1. 10.

    Das Wort „Spielstraße „ ist den Namen nicht wert. Wie soll man auf diesen Straßen denn spielen können. Da hat man sich die Kinder zur Hilfe genommen, um seine eigenen Anliegen durchzusetzen. Auf diesen Straßen kann man weder die Rollerskates benutzen noch den Boden mit Kreide bemalen, da wieder das Kopfsteinpflaster eingebaut wurde. Fahrradfahrern und Fußball spielen zwischen Anwohnerautos ist auch nicht schön.

  2. 9.

    Gibt es nicht das Verkehrs Schild Spielstraße ?
    Würde sich doch anbieten.

  3. 8.

    Leider hat die Autolobby es geschafft "verkehrsberuhigte Bereiche" nur noch zuzulassen, wenn Fahrbahn und Gehweg auf ein Niveau angepasst werden. Der Umbau kostet! Diese absurde Bundesregelung kann gerne zurückgenommen werden :) Andernfalls kann beim nächsten Umbau der Straße ein entsprechender verkehrsberuhigter Bereich mit Schrittgeschwindigkeit angelegt werden. Dann gelten 7km/h Höchstgeschwindigkeit ;)

  4. 7.

    Ganz so "einfach" ist das mit der Umwandlkung in eine "Spielstraße" dann doch nicht.

    Da müssen diverse andere Markierungen und Randbedingungen angepasst werden ...

  5. 6.

    Wenn man in die Verwaltungsvorschriften für verkehrsberuhigte Bereiche schaut, ist das nicht so trivial. 30 hätte es nicht sein müssen. Es gibt aber auch legal die Tempo-20-Zone. Dann fallen die Radfahrer wenigstens nicht mehr um.

    Eine Spielstrasse ist, wie man auch an den aktuellen Bestrebungen in Berlin erkennt, etwas ganz anderes.

  6. 5.

    Nur zur Info: Spielstraßen und verkehrsberuhigte Bereiche sind nach StVO nicht identisch. Der verkehrsberuhigte Bereich (Zeichen 325) stellt eine Straße im Prinzip einem befahrbaren Gehweg gleich. Eine Spielstraße (Zeichen 250 plus Zusatzschild) ist eine für jeglichen Verkehr gesperrte Straße, die nur für Anlieger freigegeben und damit befahren werden kann. Sie haben aber vollkommen Recht, man hätte statt wieder Tempo 30 auch gleich den Bereich verkehrsberuhigen können. So wichtig schien der Verwaltung die Durchsetzung einer fußgängerfreundlichen Geschwindigkeit dann doch nicht gewesen zu sein. Mithin erscheint die Tempo-10-Zone im Nachhinein mehr als Schikane, denn als wirklich gewollte Verbesserung.

  7. 4.

    Die S-Bahn (auf dem Artikelbild) und auch die Regionalbahn dürfen aber weiterhin mit Vmax 60 km/h fahren. *schmunzel*

  8. 3.

    Fraglich, warum jetzt nicht eine zulässige Tempo20Zone angeordnet wurde.

  9. 2.

    Wen man aber diese Straße in einen verkehrsberuhigten Bereich umwandelt, kann man dies tun, ohne in die Verkehrszeichen-Katalog-Falle zu tappen... man stellt einfach diese blau-weißen Schilder "Verkehrsberuhigter Bereich", besser bekannt als "Spielstraße" auf und hat das gleiche erreicht - nur eben einfacher.

  10. 1.

    Da muss man dann halt wohl stattdessen hundert Tempo 10 Schilder aufstellen. Kostet sicher nur fünf bis sechsstellig.

Das könnte Sie auch interessieren