Blaulicht eines Notarzteinsatzfahrzeugs (NEF) der Berliner Feuerwehr. Quelle: www.imago-images.de
Bild: www.imago-images.de

Berlin-Zehlendorf - 73-Jährige wird von Auto angefahren und stirbt

Eine 73-jährige Fußgängerin ist in Berlin-Zehlendorf von einem Auto angefahren worden und gestorben. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, überquerte die Frau am Freitag gegen 17.30 Uhr an der Ecke Onkel-Tom-Straße bei grüner Ampel die Argentinische Allee, als eine 71-jährige Autofahrerin sie mit ihrem Wagen erfasste. Die Autofahrerin sei von der Onkel-Tom-Straße rechts in die Argentinische Allee abgebogen. Den Angaben zufolge verstarb die angefahrene Frau noch am Unfallort. Die Polizei ermittelt zur genauen Unfallursache.

Anfang dieser Woche waren in Berlin bereits drei Fußgänger bei Unfällen mit Autos schwer verletzt worden. Für bundesweite Schlagzeilen hatte im September ein SUV-Unfall in Berlin-Mitte gesorgt, bei dem vier Fußgänger ums Leben kamen.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

3 Kommentare

  1. 3.

    Nicht unbedingt wenn es ein Unfall war.
    Wenn Sie ausversehen eine Flasche Bier aus dem Fenster fallen lassen und diese einen anderen tötlich am Kopf trifft, sollte es Ihnen vielleicht verboten werden Flaschenbier zu besitzen. Schwachsinn. Ich gehe einfach mal davon aus, die Frau hat das Opfer nicht mit Absicht angefahren. Und ob die Dunkelheit oder das Alter Faktoren waren, wissen wir auch nicht.
    Die Ursache ist hier noch nicht geklärt. Also sollte man auch nicht Urteilen!

  2. 2.

    Komischer Vergleich!! Sicher ist das schlimm, nur war das garantiert nicht absichtlich. Man oh man, ihr Autohasser.....

  3. 1.

    Bei allgemeinen Gegenständen die Menschen töten können, gibt es immer riesen Einschränkungen und Verbote. Komisch das es sowas bei Autos nicht gibt. Wer Menschen tot fährt, sollte vielleicht seinen Führerschein abgeben müssen.

    Wenn man einen Menschen erschießt, darf man dann eigentlich noch seinen Waffenschein behalten?

Das könnte Sie auch interessieren