Ein Polizeifahrzeug steht vor der abgesperrten Filiale der Targo-Bank in der Baumschulenstraße, die überfallen wurde. (Quelle: Morris Pudwell)
Video: rbb24 | 10.12.2019 | Bild: Morris Pudwell

Täter flüchtig - Bank in Berliner Baumschulenstraße überfallen

Eine Filiale der Targo-Bank in Berlin-Treptow ist am Dienstagabend von zwei maskierten Männern überfallen worden. Die beiden unbekannten Täter hätten Bargeld in unbekannter Höhe erbeutet, sagte ein Polizeisprecher.

Sie hätten die Angestellten der Filiale in der Baumschulenstraße bedroht und seien nach der Tat geflüchtet, so der Sprecher. Verletzt worden sei neimand.

Zwei Bankangestellte wurden nach dem Vorfall allerdings vor Ort in einem Rettungswagen betreut, sie standen offenbar unter Schock. Eine der beiden Frauen kam ins Krankenhaus.

Sendung: rbb24, 10.12.2019, 21:45 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

3 Kommentare

  1. 3.

    "Verletzt worden sei neimand.

    Zwei Bankangestellte wurden nach dem Vorfall allerdings vor Ort in einem Rettungswagen betreut, sie standen offenbar unter Schock. Eine der beiden Frauen kam ins Krankenhaus."

    Mal abgesehen vom Rechtschreibfehler: Ein Schock ist ein lebensbedrohlicher Zustand! Und Sie wollen also behaupten die beiden Frauen sind völlig gesund ins Krankenhaus gebracht worden? Weil es ihnen so gut geht?

  2. 2.

    Ich denke in Banken gibt es kein Bargeld mehr. Und aus Geldautomaten kann es nicht sein, da kommen die Bankangestellten ja nicht ran.

  3. 1.

    Am Freitag dem 06.11.2019 zwischen 19:30 und 20:00 wurde auf dem Weihnachtsmarkt (Cocolorus Märchenweihnacht) Alt-Britz 75-89 in Berlin (5,6 Kilometer entfernt von dem Tatort Baumschulenstr.) ebenfalls von zwei Maskierten und mit Messer bewaffneten Männern eine Kasse gewaltsam entwendet.


    (Ich bin der Geschädigte der zu dem Zeitpunkt kassierte. Polizeibericht mit vorgangsnummer ist ebenfalls vorhanden)

Das könnte Sie auch interessieren