GSG9-Spezialeinsatzkräfte in Berlin (Quelle: dpa/Nietfeld)
dpa/Kay Nietfeld
Video: rbb|24 | 02.12.2019 | Bild: dpa/Kay Nietfeld

Provisorium zu permanentem Standort - GSG9-Einheit in Berlin soll Ende 2020 stehen

Die GSG9 will im Laufe des kommenden Jahres eine Einheit in der Hauptstadt stationieren. "Ich gehe davon aus, dass wir Ende nächstes Jahr Kräfte fest hier haben, die dann permanent in Berlin sind", erklärt Kommandeur Jerome Fuchs im rbb.

Schwerpunkt nukleare, biologische und chemische Kampfstoffe

Bereits in diesem Sommer hatte die GSG9 einen zweiten, vorerst provisorischen Standort in Berlin eingerichtet. Die Kräfte dafür werden dabei noch wochenweise vom Hauptquartier in St. Augustin entsendet.

Die für Berlin vorgesehene vierte Einheit der GSG9 soll im Schwerpunkt für Einsätze bei Anschlägen mit nuklearen, biologischen und chemischen Kampfstoffen trainieren. Die Eliteeinheit der Bundespolizei wird dafür um ein Drittel aufgestockt. Zur GSG9 gehören aktuell rund 400 Männer.

Für die rbb-Dokumentation "GSG9 - Terror im Visier" haben Patricia Corniciuc und Michael Götschenberg die GSG9 im Sommer dieses Jahres mit der Kamera begleitet und mit der Spezialeinheit in St. Augustin, Berlin und Israel gedreht. Das Portrait läuft am Montag um 23 Uhr in der ARD.

Sendung: Das Erste, 02.12.2019, 23 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

1 Kommentar

  1. 1.

    Meiner Meinung nach, hätte das schon sehr viel früher geschehen müssen.

Das könnte Sie auch interessieren