Einsatzwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht bei einem Einsatz in Berlin. (Quelle: imago-images/Ralph Peters)
Bild: imago-images/Ralph Peters

Berlin-Marzahn - Zwei Jugendliche nach bewaffnetem Überfall festgenommen

Zwei Jugendliche, die ein Geschäft in Berlin-Marzahn überfallen haben sollen, sind festgenommen worden. Wie die Berliner Polizei am Freitag mitteilte, sollen die 16 und 18 Jahre alten Tatverdächtigen am Donnerstagabend gegen 21 Uhr einen Lieferdienst in der Allee der Kosmonauten betreten und einen Mitarbeiter mit einer Schusswaffe bedroht haben.

Schreckschusswaffe im Fluchtauto gefunden

Als der Mitarbeiter gesagt habe, dass es sich bei der Waffe um eine Gaspistole handele, soll der 18-Jährige einen Schuss abgegeben und die Tageseinnahmen gefordert haben. Mit der Beute seien die beiden Tatverdächtigen dann in einem Auto geflohen.

Wenig später nahmen Beamte dann in der Fichtelbergstraße den 16- und den 18-Jährigen fest, beide waren zu Fuß unterwegs. Den Fluchtwagen fand die Polizei später an anderer Stelle. Darin entdeckten die Beamten eine Schreckschusswaffe. Bei den Tatverdächtigen selbst wurden ein Schlagring, ein Messer und ein Elektroschocker gefunden.

Der 18-Jährige, der das Fluchtauto gefahren haben soll, konnte zudem keinen Führerschein vorweisen. Außerdem besteht laut Polizei der Verdacht, dass er unter Drogeneinfluss stand.

Sendung: Fritz, 10.01.2020, 23:30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren