Symbolbild: Polizeiauto in Berlin im Einsatz (Quelle: imago images/Future Image)
Bild: imago images/Future Image

Berlin-Neukölln - Lokal wegen Drogenhandels geschlossen

Wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln wurde am Montagabend ein Lokal in Berlin-Neukölln geschlossen.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, seien Beamten einer Einsatzhundertschaft gegen 21 Uhr mehrere Drogengeschäfte in der Bar in der Flughafenstraße aufgefallen. Sie überprüften zwei mutmaßliche Käufer, bei denen den Angaben zufolge Drogen sichergestellt werden konnten.

Anschließend durchsuchten die Polizisten mit einem richterlichen Beschluss das Lokal. Dabei seien über 20 mutmaßlich mit Betäubungsmitteln gefüllte Gefäße gefunden worden. Das Lokal wurde vorläufig geschlossen und versiegelt.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren