Notarztwagen vor dem GVZ Wustermark
Bild: NonstopNews

Von Lkw eingeklemmt - 40-Jähriger stirbt bei Arbeitsunfall in Wustermark

Bei einem Arbeitsunfall im Gewerbegebiet GVZ in Wustermark (Landkreis Havelland) ist ein 40 Jahre alter Mann ums Leben gekommen.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der Mann am Donnerstagabend von einem rückwärts fahrenden Lkw eingeklemmt worden. Er sei noch am Unfallort gestorben, Rettungskräfte hätten vergeblich versucht, den Mann wiederzubeleben.

Der 50 Jahre alte Lkw-Fahrer erlitt der Polizei zufolge einen Schock und kam in eine Klinik. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung ermittelt. Das Amt für Arbeitsschutz sei informiert.

Sendung: Antenne Brandenburg, 23.01.2019, 21:00 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Demonstranten auf dem Alexanderplatz aus Solidarität für George Floyd und gegen Rassismus (Quelle: dpa/Emmanuele Contini)
dpa/Emmanuele Contini

Der Absacker - Im schmerzhaften Zwiespalt

Es sind Bilder, die wir seit Beginn der Corona-Krise nicht mehr kannten. 15.000 Menschen, die an einem Ort demonstrieren. Gemeinsam gegen Rassismus. Es ist ein starkes Signal, das unseren Autor Johannes Mohren glücklich macht. Aber es gibt einen Wermutstropfen.