Ein Polizeifahrzeug steht am Alexanderplatz neben der Urania-Weltzeituhr (Bild: dpa/Kay Nietfeld)
Bild: dpa/Kay Nietfeld

Ermittlungen wegen Landfriedensbruchs - Massenschlägerei am Alex endet mit zehn Festnahmen

Zehn Personen sind nach einer Massenschlägerei am Alexanderplatz vorübergehend festgenommen. Einer Funkstreife habe am Mittwochabend festgestellt, dass dort etwa 20 Personen in Streit geraten waren, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Die Beamten riefen Unterstützung; gemeinsam mit einer Einsatzhundertschaft wurden daraufhin die Personalien von elf Verdächtigen festgestellt. Nach den Maßnahmen wurden alle wieder entlassen und erhielten einen Platzverweis.

Ein Fachkommissariat ermittelt nun wegen Landfriedensbruchs und diverser Körperverletzungsdelikte.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

1 Kommentar

  1. 1.

    Das was am und auf dem Alexanderplatz passiert ist leider allzu häufig genauso hässlich, wie der Platz selbst.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Berliner Blaulicht-Fotograf Morris Pudwell ist in der Nacht vom 31.01.2019 auf den 01.02.2019 bei einem Polizeieinsatz am Richardplatz in Rixdorf (Quelle: rbb|24 / Schneider).
rbb|24 / Schneider

Reportage | Blaulicht-Fotograf in Berlin - Nachtfalter

Wenn es dunkel wird, geht Morris Pudwell auf Tour. Der Berliner fotografiert, was Klickzahlen und Auflage bringt: brennende Häuser, Autowracks, Tote unter Abdeckplanen. Auch der rbb kauft seine Bilder. Unterwegs mit einem Getriebenen. Von Sebastian Schneider

Nico Schack träufelt CBD-Öl im CBD-Café "Canna" in einen Cappuccino. (Quelle: dpa/Britta Pedersen)
dpa/Britta Pedersen

"Café Canna" in Berlin - Kaffee mit einem Schuss CBD

Tee, Limonade, Kaffee: In Berlins erstem CBD-Café steckt Hanf in fast allen Produkten. Besucher sollten sich aber nicht auf eine Art Coffeeshop einstellen, denn statt auf Rausch setzt der Besitzer auf natürliche Entspannung - durch CBD. Von Vera Block