Archivbild: Eine Berliner S-Bahn steht an einem Bahnhof. (Quelle: dpa/Schoening)
Bild: dpa/Schoening

Signalstörung am Hauptbahnhof - Zugausfälle und Verspätungen auf mehreren S-Bahn-Linien

Fahrgäste von mehreren S-Bahnlinien in Berlin und Brandenburg haben am Freitagmorgen mehr Zeit einplanen müssen. Die Linie S7 war zwischen den Bahnhöfen Wannsee und Griebnitzsee unterbrochen. Seit dem Mittag fährt die S7 wieder durch und kann auch den Zehn-Minuten-Takt wieder einhalten.

Ein Sprecher der Bahn sagte, ein Drehgestell einer S-Bahn sei am frühen Morgen bei einer langsamen Rangierfahrt ohne Fahrgäste kurz vor Wannsee aus den Gleisen gesprungen. Verletzt wurde laut Sprecher niemand. Die S-Bahn musste wieder auf die Schienen gehoben werden.

Auch im Berliner Stadtzentrum war es am frühen Morgen zu Einschränkungen auf mehreren Linien gekommen. Grund hier war eine Signalstörung am Hauptbahnhof. Betroffen waren die S3, S5, S7 und S9. Kurz nachdem die Bahn Entwarnung gab, meldete sie einen weiteren Vorfall: "Wegen einer ärztlichen Versorgung eines Fahrgastes" in Lichtenberg sei stadteinwärts auf der S5, S7 und S75 mit Verspätungen und vereinzelten Zugausfällen zu rechnen.

Sendung: Radioeins, 14.02.2020, 07 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

8 Kommentare

  1. 8.

    Ich habe jetzt schon das zweite Mal erlebt, dass angeblich in dem Bahnhof, wo ich mich gerade befand, ein notarzteinsatz gewesen wäre und deswegen die ganze Strecke zusammengebrochen ist.
    Das war in beiden Fällen nicht so, entweder lügt die Bahn hier massiv um ihre eigenen Wagen Park und schienennetz zu schonen oder die Ansagen sind komplett falsch!
    Wäre ja vielleicht mal was für die Journalisten.

  2. 7.

    Und täglich grüßt das Murmeltier....

  3. 6.

    Der S-Bahn sollte endlich nach Potsdam wie früher 2-Gleisig fahren. 30 Jahre sind bislang vergangen ohne dass dies endlich wieder hergestellt wurde. Fast jede Woche sind auf der Line Störungen. Mit dem 2. Gleis hatten Störungen weniger Auswirkungen.

  4. 5.

    Lieber rbb, danke für diese Erklärung. Hoffentlich ist es jetzt für jeden verständlich. Viele dieser Signalstörungen sind jedoch auch auf die Umstellung von den alten mechanischen Stellwerken auf elektronische Stellwerke zurück zu führen.
    Diese neue Technik ist sehr empfindlich und noch sehr störanfällig. Das ist bei der U-Bahn genau das gleiche.

  5. 4.

    Lieber rbb! Das haben Sie aber mal sehr schön und einfach erklärt! Da staune ich ein bisschen!
    Weitere Störungen könnten auch sein wenn eine Schranke gestört ist oder Kabelbrand / Kabeldiebstahl vorliegt. Auch dann bleibt das Signal auf Halt.

  6. 3.

    Danke auch im Namen des anderen Nutzers für die ausführliche Antwort. Aber warum kommt es gerade seit der Umstellung der Signaltechnik so extrem häufig zu diesen Störungen und warum bei der S-Bahn so viel häufiger als bei der restlichen Bahn trotz teilweise identischen Streckenverlaufes? Auf die S-Bahn kann man sich derzeit nicht wirklich verlassen, während die Regionalexpresse recht zuverlässig fahren. Also müsstest bei der S-Bahn ein anderes Problem geben! Liebe Grüße an die Redaktion!

  7. 2.

    Lieber BVG-Abonnent,
    die Bahn erklärt das auf ihrer Seite so:
    "Ein Stein hat sich in einer Weiche verkeilt, abgebrochene Äste liegen auf den Gleisen, Hochwasser und Überschwemmungen nach heftigen Regenschauern überfluten die Strecke, LED-Lampen im Signal oder Stelldrähte in einem mechanischen Stellwerk zum Umstellen von Weichen sind kaputt – dies alles kann eine Signalstörung auslösen. Aber egal, was die wirkliche Ursache ist: Ein bestimmtes Sicherungssystem im Zug sorgt stets dafür, dass dieser erst einmal stehen bleibt. Erst wenn die Strecke und damit die Weiterfahrt als sicher gilt, kann der Zug wieder starten. Deshalb kommt es dann zu Verzögerungen für Ihre und nachfolgende Fahrten auf der Strecke."

    Viele Grüße
    rbb|24

  8. 1.

    @rbb Wird die S-Bahn andauernd gehackt, oder wie kommt es immer wieder zu diesen "Signlstörungen" ?
    Feuchtigkeit durch Regen?! ;)

Das könnte Sie auch interessieren

Freizeitsportler schwimmen im Sommerbad Wilmersdorf nach weiteren Lockerungen der Corona-Beschränkungen. (Quelle: dpa/K. Nietfeld)
dpa/K. Nietfeld

Der Absacker - Es bleibt dynamisch

In der Hauptstadt öffnen die Freibäder wieder, gleichzeitig springt die erste Berliner Corona-Ampel auf rot. Die ersten Bundesländer wollen einen Corona-Paradigmenwechsel, der Bund eine Verlängerung der Kontaktbeschränkungen. Und jetzt? Von Sarah Mühlberger