In Berlin-Wannsee ist eine unbewohnte Doppelhaushälfte eingestürzt. (dpa/Julian Stähle)
Video: Abendschau | 14.02.2020 | Martin Küper | Bild: dpa/Julian Stähle

Nachbar muss Haus verlassen - Unbewohnte Doppelhaushälfte in Wannsee eingestürzt

Eine unbewohnte Doppelhaushälfte ist am späten Donnerstagabend in Berlin-Wannsee eingestürzt. Verletzt wurde dabei niemand, hieß es von der Feuerwehr.

Der Bewohner der anderen Haushälfte musste jedoch seine Wohnung verlassen, ein Statiker hatte das Gebäude nach dem Einsturz für unsicher erklärt. Der Mann sei bei Nachbarn untergekommen, hieß es.

Zur Einsturzursache sagte ein Sprecher der Polizei am Freitagnachmittag, es lägen zunächst keine Hinweise auf eine Straftat vor. Angaben zur Schadenshöhe gab es nicht. Der Bereich des eingeschossigen Altbaus befand sich im Umbau.

Sendung: Fritz, 14.02.2020, 07:00 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

1 Kommentar

  1. 1.

    Vielleicht für den Beitrag relevant - das Haus ist denkmalgeschützt: https://www.stadtentwicklung.berlin.de/denkmal/liste_karte_datenbank/de/denkmaldatenbank/daobj.php?obj_dok_nr=09075503

Das könnte Sie auch interessieren