Bauarbeiter stehen am 24.03.2020 an einer offenen Baustelle nach der Beschädigung einer Versorgungsleitung. (Quelle: dpa/Carsten Koall)
Bild: dpa/Carsten Koall

Leitungsschaden - 20.000 Wohnungen in Spandau einen Tag ohne Wärme

Keine Heizung bei frostigen Temperaturen: Die Bewohner von rund 20.000 Wohnungen in Berlin-Spandau mussten rund einen Tag lang bibbern - betroffen war auch ein Pflegeheim. Grund war ein Leitungsschaden. Inzwischen ist der Schaden behoben.

Tausende Berliner mussten von Montag auf Dienstag rund 24 Stunden ohne Heizung und Warmwasser auskommen. Grund war eine beschädigte Fernwärmeleitung in Spandau. Eine Tiefbaufirma hatte bei Bohrarbeiten in der Nähe der Havel den Schaden an der Leitung verursacht.

Am Montagabend fiel dadurch für rund 20.000 Wohnungen die Wärmeversorgung aus, darunter auch Alten- und Pflegeheime, Gewerbebetriebe und öffentliche Einrichtungen.

Wasser hat den Boden aufgeweicht

Zunächst hieß es, die Reparatur solle bis Dienstagmittag behoben sein. Am Morgen stellte sich dann aber heraus, dass es schwierig war, an die beschädigte Leitung heranzukommen. Die Baugrube sei unter anderem verschlammt gewesen und das ausgetretene Warmwasser habe den Boden aufgeweicht, hieß es.

Noch am Mittag liefen die Pumpen, um insgesamt 250.000 Liter heißes Wasser aus der Leitung zu holen, wie der Sprecher erklärte. Erst danach könnten die Metallrohre verschweißt werden. Nach rbb-Informationen wurden die Arbeiten dann gegen 18:15 Uhr abgeschlossen.

Sendung: Abendschau, 24.03.2020, 19:30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

28 Kommentare

  1. 28.

    26.03.2020 10:45
    Wir haben immer noch kein warmes Wasser und eiskalte Heizkörper

  2. 27.

    Also ich weiß ja nicht was ihr für eigenartige Wohnungen habt das die nach so kurzer Zeit ausgekühlt sein sollen...

    Ich habe NIE die Heizung an , zum lüften sogar fast 24 Stunden das Balkonfenster offen und meine Wohnung ist trotzdem immer im Schnitt bei 22 Grad.

    Ihr lebt nunmal nicht im Süden....

    Denke das ist jammern auf sehr hohem Niveau !!! "lach"

  3. 25.

    Vielen Dank an die Menschen die in der Kälte die Arbeiten abgeschlossen und den Schaden behoben haben! Danke das ich das Glück habe in einer Wohnung zu leben die beheizt ist! Vielleicht denken auch mal einige daran wie es ist im Winter auf der Straße zu leben...es gibt tausende davon..und unsere Wohlstandsgesellschaft regt sich nach nen paar Minuten schon auf...wie peinlich sich einige Benehmen und dämliche Kommentare abgeben .

  4. 24.

    Was lange währt wird endlich gut. Danke den Arbeitern die für uns wieder für eine warme Wohnung geackert haben.

  5. 23.

    19:40 - Die Heizungen funktionieren wieder!

  6. 22.

    Würde mich auch mal interessieren wann es wieder warm wird in der Wohnung

  7. 21.

    Hallo,
    es wäre ja nett, wenn jemand ein Zeitfenster mitteilen könnte, wann wieder geheizt wird.
    Aufgrund Corona darf man ja nicht zu Freunden gehen, sich aufwärmen für 1-2 Stunden.
    Also Hotel anmieten?
    Schnell noch vor 20 Uhr bei OBI elektrische Heizung kaufen?
    Erbitte Rückinfo.
    Danke vorab.

  8. 20.

    es ist 18:24 wir haben kein warmes Wasser und die Wohnung ist kalt also bitte

  9. 19.

    Im Kemmannweg ist wirklich Kalt in der Pichelsdorfer bei meinen Schwiegereltern auch. Man Leute wir habe Corona müssen jetzt noch Leute Krank werden? Ist noch zu wenig? Macht bitte Flott...Wir frieren...;-(

  10. 18.

    Sehr geehrter Herr Römming,
    wenn Sie jemals einen Leitungsplan der Medienbetreiber in Händen gehalten hätten, dann würden Sie hier nicht so rumgiften. Dort steht i.d.R. sogar der Hinweis drauf, dass "die Lage der Leitung in der Örtlichkeit abweichen kann".

  11. 17.

    Man glaubt es kaum - Arbeiten nur noch Personen ohne Ahnung oder Leseschwäche - bei Arbeiten im Erdreich gibt es doch vorgaben bzw. Zeichnungen wie was und wo verläuft - man sollte wirklich einmal überlegen ob man nicht eine Sammelklage einreicht um solchen -eventuellen - ungelernte Arbeitern das Handwerk legt. Es kann immer irgendwie etwas sein aber solch ein Vorfall - UNMÖGLICH !!!!!!!!

  12. 16.

    Ich bin mir sicher, dass Ihre Siedlung nach Georg Ramin benannt ist und nicht nach einem Gustav... Georg Ramin war in den 50er Jahren Bezirksbürgermeister von Spandau. An der Seegefelder Straße 36 steht ein entsprechender Gedenkstein.

  13. 14.

    Doch es ist wahr! Unglaublich oder? Warum hüpfen die Mitarbeiter nicht ins 70 Grad heiße Wasser und halten die Luft an beim Rohrstück rausschneiden und wieder zusammen schweißen? Frau Schmidt SIE würden das sicher schaffen ...

  14. 13.

    War denn die Leitung nicht eingezeichnet oder hat der Subunternehmer des Subunternehmern die Unterlagen nicht vor Ort gehabt? Wie damals in Köpenick!

  15. 12.

    Ich stelle mir gerade vor wie der rbb geschlossen zur Baustelle marschiert, alle schön mit 2 Meter Abstand (von der Masurenallee und Potsdam ist das ja nicht sooo weit) und beim Schippen hilft. :-DDD

    @rbb-24 So kommt ihr auch mal an die frische Luft oder seid ihr alle im Home Office? ;-)

  16. 11.

    Am Hohenzollernring ist es auch bibberkalt, Home Office macht so noch weniger Spaß!

  17. 10.

    Auch wir hier in der Gustav-Ramin-Siedlung (z. B. Kemmannweg) sind betroffen. Erst Corona, jetzt noch ohne Heizung. Wie soll man denn eine folgende Erkältung erklären?
    Macht schnell damit wir wieder warm werden.

  18. 9.

    Also in der Siedlung an der Kappe ist es auch kalt. Muss gerade überlegen, ob ich mich auf den Balkon in die Sonne setze und dort mein Büro hin verlagere oder in der kalten Wohnung bleibe...

Das könnte Sie auch interessieren

Nur die Beine eines Läufers sind im Regierungsviertel zu sehen, als er im Gegenlicht der Sonne entlang der Spree läuft. (Quelle: dpa/Paul Zinken)
dpa/Paul Zinken

Der Absacker - SPD, Dürrejahre einer Partei

Ist die älteste Partei Deutschlands auch die drögste Partei Deutschlands? Wäre die SPD ein Film, würde Haluka Maier-Borst sich das Ganze jedenfalls nicht im Kino und auch nicht auf der heimischen Couch anschauen.