24.03.2020, Brandenburg, Teltow: Ein Polizist sperrt den Uferbereich am Teltowkanal ab. (Quelle: dpa/Stähle)
Bild: dpa/Stähle

Verbindung zu Torso-Fund? - Leichenteile im Teltowkanal entdeckt

In einem Brandenburger Teil des Teltowkanals sind Teile einer Leiche entdeckt worden. Ein Zeuge informierte die Polizei am Dienstag über den Fund, wie ein Sprecher mitteilte.

Polizisten sperrten das Ufer in Teltow (Potsdam-Mittelmark) kurzfristig ab und untersuchten den Fundort und auch das Ufer weiträumig. Die Leichenteile wurden zur rechtsmedizinischen Untersuchung gebracht. Über die Umstände ist zunächst noch nichts bekannt, die Ermittlungen liefen, sagte der Sprecher. Zunächst hatte die "Märkische Allgemeine" berichtet.

Ein Zeuge informierte die Polizei

Die Polizei prüft nach eigenen Angaben, ob es einen Zusammenhang mit dem im Kleinmachnower See (Potsdam-Mittelmark) gefundenen Torso gibt. Ein Zeuge hatte am Sonntagvormittag die Polizei über den Fund informiert. Angaben zu Identität und Geschlecht des Toten lagen zunächst nicht vor.

Sendung: Antenne Brandenburg, 24.03.2020, 17:15 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Haluka Maier-Borst
rbb|24/Mitya

Der Absacker - Bei grün darfst du gehen, bei gelb ...

Lange konnte man fast vergessen, dass Berlin mit der Corona-Ampel seine ganz eigene Regelung hat. Doch jetzt, wo der Sommer zu Ende geht, wird das Ganze auf einmal aktuell. Haluka Maier-Borst fragt sich: Was kann man jetzt tun?