Ein Polizist steht am 24.05.2020 in der Graefestraße während eines Einsatzes nach einer Messerstecherei (Bild: anonym)
Bild: anonym

Polizeieinsatz im Graefekiez - Mann in Kreuzberg offenbar durch Messerstich verletzt

In Berlin-Kreuzberg ist am Sonntagabend ein 46-jähriger Mann offenbar mit einem Messer schwer verletzt worden.

Gegen 22:15 Uhr seien alarmierte Polizeikräfte in einer Wohnung in der Graefestraße eingetroffen und hätten dort den Verletzten auf dem Bauch liegend im Wohnzimmer vorgefunden, wie die Polizei am Montag mitteilte. Er hatte demnach eine Schnittwunde am Rücken und wurde von zwei Männern im Alter von 29 und 38 Jahren versorgt.

In der Wohnung sowie vor dem Haus hielten sich laut Polizei insgesamt 25 bis 30 Personen auf, die offenbar gemeinsam an einer Feier teilgenommen hatten. Wie die "B.Z." berichtet, soll es auf der Feier zu Streitigkeiten zwischen zwei Großfamilien gekommen sein. Das 46-jährige Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht, laut "B.Z." musste er notoperiert werden.

Am Tatort wurden die Personalien von 16 Anwesenden aufgenommen, ermittelt wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Neben den üblichen Dingen, kommen während der Coronapandemie noch viele weitere Dinge in den Koffer (Quelle: imago images/Sven Hagolani).
imago images/Sven Hagolani

Der Absacker - Ich packe meinen Koffer voller Sorgen

Die Urlaubszeit löst normalerweise Freude und Entspannung aus. In Corona-Zeiten ist aber alles anders. Da beschleunigt Sie zumindest bei Lisa Schwesig die Faltenbildung. Denn neben den üblichen Sorgen, wie das Wetter wird, gesellen sich viel unangenehmere.