Polizeieinsatz in der Nacht des 24.05.2020 am Mehringdamm nach einem gewalttätigen Nachtbarschaftsstreit (Bild: Morris Pudwell)
Audio: rbb 88,8 | 25.05.2020 | Michael Ernst | Bild: Morris Pudwell

Streit in Berlin-Kreuzberg eskaliert - Mann schießt Nachbarn mit Luftdruckwaffe ins Gesicht

Bei einem Streit zwischen zwei Nachbarn in Berlin-Kreuzberg ist in der Nacht zu Montag ein Mann schwer verletzt worden. Sein Nachbar habe ihm mit einer Luftdruckwaffe ins Gesicht geschossen und ihn mit einem Schlagstock angegriffen, sagte der 29-jährige Verletzte anschließend aus, wie die Polizei am Montag mitteilte. Er selbst habe sich demnach mit einem Besenstiel gewehrt und sei geflüchtet.

Die Polizei nahm den 27-jährigen Nachbarn im Flur des Wohnhauses am Mehringdamm fest, gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt. Sein Kontrahent kam mit Gesichtsverletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Warum die beiden Männer in Streit gerieten, war nach Polizeiangaben zunächst unklar.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Neben den üblichen Dingen, kommen während der Coronapandemie noch viele weitere Dinge in den Koffer (Quelle: imago images/Sven Hagolani).
imago images/Sven Hagolani

Der Absacker - Ich packe meinen Koffer voller Sorgen

Die Urlaubszeit löst normalerweise Freude und Entspannung aus. In Corona-Zeiten ist aber alles anders. Da beschleunigt Sie zumindest bei Lisa Schwesig die Faltenbildung. Denn neben den üblichen Sorgen, wie das Wetter wird, gesellen sich viel unangenehmere.