Polizeiautos in Berlin im Einsatz (Archiv)
Bild: dpa/Wolfram Steinberg

Berlin-Baumschulenweg - Unbekannte schießen im Vorbeifahren auf Frau

Eine Frau ist an einer Bushaltestelle im Berliner Ortsteil Baumschulenweg beschossen und verletzt worden.

Die 53-jährige stand mit ihrem zwölfjährigen Sohn am Samstagabend an der Haltestelle in der Späthstraße, wie ein Polizeisprecher am Sonntag mitteilte. Als ein schwarzes Auto an ihnen vorbei fuhr, hörten beide demnach ein lautes Knallgeräusch. Anschließend spürte die Frau Schmerzen am Arm und entdeckte eine Schussverletzung.

Nach Polizeiangaben bestand keine Lebensgefahr, sie kam in ein Krankenhaus. Die Beamten vermuten, dass der Schuss aus einer Luftdruckwaffe abgegeben wurde. Die mutmaßlichen Täter im Auto konnten entkommen.

Sendung: Inforadio, 12.07.2020, 16:00 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

1 Kommentar

  1. 1.

    Ich hoffe man erwischt diese Terroristen und steckt sie in den Knast bis sie alt und klapprig sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Collage: Vor einem Berliner Spätkauf sind ein Spritzkuchen und eine Fassbrause positioniert (Bild: dpa/Seidel/Rothermel; imago images/Steinach)
dpa/Seidel/Rothermel; imago images/Steinach

Der Absacker - Fassbrause und Spritzkuchen vorm Späti

Spritzkuchen, Muffins, Eierschecke: Heute wird es ein bisschen kulinarisch, denn Tim Schwiesau liebt Backwaren aus aller Welt. Natürlich dürfen Getränke nicht fehlen, aber Sie müssen uns dringend helfen. Nur beim Alkohol wird's derzeit kritisch.