Unfall Pankstrasse (Quelle: rbb)
Bild: rbb

Unfall in Berlin-Gesundbrunnen - Schwer verletzte Fußgängerin im Krankenhaus verstorben

Eine Fußgängerin, die am Dienstagabend bei einem Autounfall in Berlin-Gesundbrunnen schwer verletzt wurde, ist am Mittwoch im Krankenhaus verstorben. Das teilte die Polizei Berlin am Donnerstag mit. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern noch an.

Ein Opel war am Dienstagabend mit der Frau zusammengestoßen. Das hatte eine Polizeisprecherin rbb|24 am Mittwoch auf Nachfrage gesagt. Das Auto sei in Richtung Prinzenallee gefahren und habe die Fußgängerin um 22:50 Uhr an der Ecke Böttgerstraße erfasst, als sie über die Straße ging.

Die junge Frau wurde laut Polizei gegen die Frontscheibe des Wagens geschleudert und fiel anschließend zu Boden. Sie sei von Rettungskräften reanimiert worden. Sie sei mit "schweren Verletzungen am ganzen Körper" in ein Krankenhaus gefahren worden, sagte die Polizeisprecherin.

Der 19-Jährige Fahrer des Opels sei nur leicht an der Hand verletzt worden, habe aber einen Schock erlitten. Er sei nach einer Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen worden, so die Sprecherin weiter.

Sendung: Inforadio, 08.07.2020, 9 Uhr

3 Kommentare

  1. 3.

    @KeinOpelfahrer: Kann es sein, daß du ein bißchen zu viel Zeit hast? Und wenn du schon so viel Wert auf Sprachhygiene legst, solltest du dann nicht besser dem Neusprech huldigend "Fußgehende" und "Opelfahrende" schreiben ? :)

  2. 2.

    Ich habe den Unfall leider gestern teils miterlebt. In der Pankstr. sind schon einige Fußgänger verunglückt. Sogar als sie auf einer Mittelinsel standen. Es ist unverantwortlich, dass in der Pankstraße keine Blitzer stehen. Regelmäßig werden dort die 500PS+ Wagen abends ausgefahren. Generell wird dort zu schnell gefahren. Bei parkenden Autos und zwei Spuren ist die Sicht eingeschränkt.

  3. 1.

    Interessant, wie der Bericht sprachlich den Unfall beschreibt. Da gibt es also den Opel, der jmd erfasst. Verletzt werden dann die Fußgängerin und der Fahrer. Kann es nicht sein, dass der Opelfahrer hier etwas mehr damit zu tun hatte als Opfer zu sein?

Das könnte Sie auch interessieren