Blaulicht an einem brandenburgischen Polizeiauto, Symbolbild (Quelle: DPA/Patrick Pleul)
Bild: DPA/Patrick Pleul

Kurz vor Bernau - Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf A11

Bei einem Unfall auf der Autobahn 11 kurz vor Bernau (Landkreis Barnim) sind nach ersten Polizeiangaben zwei Menschen ins Krankenhaus gebracht worden. Man gehe von schweren Verletzungen bei dem Mann und der Frau aus, kenne den genauen Verletzungsgrad aber nicht, sagte ein Sprecher der Leitstelle am Freitagmorgen.

Zwei Autos seien zusammengestoßen und durch den Unfall beschädigt worden. Genauere Details lagen zunächst nicht vor. Die Autobahn war laut dem Sprecher zunächst in Fahrtrichtung Berlin gesperrt worden. Mittlerweile werde der Verkehr um den Unfallort herumgeführt.

Sendung: Antenne Brandenburg, 31.07.2020, 7.30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren