Symbolbild: Polizeiwagen mit Blaulicht (Quelle: dpa/Friso Gentsch)
Bild: dpa/Friso Gentsch

Acht Männer festgenommen - Sieben Verletzte bei Gruppenschlägerei in Rheinsberg

Bei einer Gruppenschlägerei in Rheinsberg sind am Donnerstagabend sieben Personen verletzt worden. Zwei davon mussten in einem Krankenhaus behandelt werden, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Auch Fahrzeuge beschädigt

Etwa 15 bis 20 Personen waren den Angaben zufolge an der Schlägerei beteiligt. Zunächst seien zwei Gruppen verbal aneinander geraten, bevor die Situation eskalierte. Bei der Schlägerei seien auch mehrere Fahrzeuge beschädigt worden, sagte Polizeisprecherin Ariane Feierbach. Die Polizei habe die Auseinandersetzung beenden können. Auch ein Polizeihubschrauber sei eingesetzt worden.

Acht tatverdächtige Männer im Alter von 20 bis 46 Jahren seien festgenommen worden. Noch sei nicht klar, was genau der Auslöser für die Auseinandersetzungen war, sagte Feierbach. Jetzt müssten zahlreiche Zeugen darunter auch Anwohner befragt werden.

Sendung: Antenne Brandenburg, 24.07.2020, 16:30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

6 Kommentare

  1. 6.

    Kennen Sie das bekannte Berliner Volkslied (19.Jh.) “Bolle reiste jüngst zu Pfingsten”? Da heißt es schon:

    Auf der Schönholzer Heide,
    Da jabs ne Keilerei,
    Und Bolle, jar nicht feige,
    War mittenmang dabei usw.

    so neu ist das also nicht

  2. 5.

    Wenn die Kommunal- und Landesregierung Ihre Aufgaben wahr nehmen würde und die Bürger mit Ihren Sorgen und Ängsten nicht allein lassen würden, dann würde es diese Situation gar nicht geben. Da kann die Polizei nur temporär deeskalierend wirken, jedoch keine dauerhafte Lösung bieten. Schlimm für alle friedliebenden Bürger von Rheinsberg.

  3. 3.

    Aktuell (heute 24.07.2020 19:00) befindet sich die Polizei wieder im Wohngebiet ehemals "Am Stadion" im Großeinsatz. Mehrere Gruppen versammeln sich dort.
    Bitte versuchen Sie die Gegend zu meiden. Verlassen Sie die Wohnung bitte auch nur wenn Sie unbedingt müssen.
    Passen Sie bitte auf sich auf! (Wortlaut Facebook)


    "Wirtshausschlägereien, Dorffehden, „schlagende“ Burschenschaften" das wäre gut

    Wäre schön wen das Fernsehen das mal öffentlich machen könnte was hier so abgeht im beschaulichen Rheinsberg

  4. 2.

    Eher seit ein paar Jahrtausenden: Wirtshausschlägereien, Dorffehden, „schlagende“ Burschenschaften …

    Aber zu verstehen sind solche ritualisierten Kloppereien trotzdem nicht, da haben Sie recht.

  5. 1.

    Seit ein paar Jahren, ist das Mode sich die Köpfe einzuschlagen.
    Verstehe das wer will.

Das könnte Sie auch interessieren