Feuerwehr rückt am 09.07.2020 bei Hausdurchsuchung in Drogenlabor in Kolkwitz an. (Quelle: imago images/Christoph Lohse)
Bild: imago images/Christoph Lohse

Wohnhaus in Kolkwitz durchsucht - Polizei findet bei Drogeneinsatz verdächtige Flüssigkeiten

In einem Wohnhaus in Kolkwitz (Spree-Neiße) haben Einsatzkräfte am Donnerstag mehrere verdächtige Flüssigkeiten sichergestellt.

Die Polizei durchsuchte das Haus in der Schulstraße wegen des Verdachts auf Drogenkriminalität, wie die Polizeidirektion Süd am Abend mitteilte. Grundlage sei ein Beschluss des Amtsgerichts Cottbus gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Unterstützt wurden die Beamte durch Einsatzkräfte der Feuerwehr Forst. Einige der Einsatzkräfte trugen spezielle Schutzanzüge.

Substanzen werden im Labor untersucht

Um zu klären, worum genau es sich bei den sichergestellten Flüssigkeiten handelt, wurden Spezialkräfte der Feuerwehr hinzugezogen. Weil bei einem Teil der Flüssigkeiten keine abschließende Bestimmung vor Ort durchgeführt werden konnte, wurden diese Substanzen durch eine Spezialfirma sichergestellt, wie die Polizei weiter mitteilte. Sie sollen nun im Labor untersucht werden. Worum es sich bei den anderen Flüssigkeiten handelte, teilte die Polizei nicht mit.

Die Schulstraße war währen des Einsatzes vorsorglich gesperrt worden. Eine unmittelbare Gefährdung der Nachbarschaft habe jedoch nicht bestanden.

Sendung: Antenne Brandenburg, 09.07.2020, 17:30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kira Pieper
rbb|24/Mitya

Der Absacker - Krokodil dringend gesucht

Das Känguru Skippy, die Kuh Yvonne und der Problembär Bruno: Sie werden uns immer in Erinnerung bleiben. Und das Sommerloch-Tier 2020? Gab es nicht. Woran hat das nur gelegen, fragt sich Kira Pieper.