Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. (Quelle: Carsten Rehder/dpa)
Bild: Carsten Rehder/dpa

Liebenwalde (Oberhavel) - Ku-Klux-Klan-Anhänger verteilt nachts NPD-Aufkleber

Ein Anhänger des Ku-Klux-Klans hat in der Nacht zu Montag in Liebenwalde (Landkreis Oberhavel) gegen zwei Uhr Aufkleber der NPD angebracht, auf denen unter anderem die Todesstrafe für Kinderschänder gefordert wurde. Nach Angaben der Brandenburger Polizei vom Montag trug der 24-Jährige bei der Aktion eine weiße Maske und einen weißen Pullover, auf welchem neben dem Schriftzug "Ku-Klux-Klan" auch das der Organisation eigene rote Kreuz aufgestickt war.

Die Beamten hätten sowohl den Pullover als auch die etwa 20 mitgeführten Aufkleber sichergestellt. Gegen den jungen Mann aus Liebenwalde sei ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Volksverhetzung eingeleitet worden, teilte die Polizeidirektion Nord mit.

Sendung: Brandenburg Aktuell, 06.07.2020, 19:30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

3 Kommentare

  1. 3.

    Die Parole "Todesstrafe für Kinderschänder" wird seit mittlerweile Jahrzehnten von der extremen Rechten verbreitet. "Kinderschänder" selbst ist historischer NS-Duktus. Es wäre also angebrachter, bei Berichten über solche Taten, die Normalisierung der Sprache der Rechtsextremen nicht zu betreiben.

  2. 2.

    Ach herrje, niemand hat ihn lieb. So muss sich der 24-Jährige Liebenwalder nachts verkleiden und Aufkleber in der Stadt verteilen. Vielleicht sollte er mal tagsüber aus dem Keller kommen und Kontakt zu anderen Menschen suchen, die ein normales Leben führen, welches nicht von Hass auf andere geprägt ist.

  3. 1.

    Wieder im Osten? Sag bloß... Sachen gibt's!

Das könnte Sie auch interessieren

Collage: Vor einem Berliner Spätkauf sind ein Spritzkuchen und eine Fassbrause positioniert (Bild: dpa/Seidel/Rothermel; imago images/Steinach)
dpa/Seidel/Rothermel; imago images/Steinach

Der Absacker - Fassbrause und Spritzkuchen vorm Späti

Spritzkuchen, Muffins, Eierschecke: Heute wird es ein bisschen kulinarisch, denn Tim Schwiesau liebt Backwaren aus aller Welt. Natürlich dürfen Getränke nicht fehlen, aber Sie müssen uns dringend helfen. Nur beim Alkohol wird's derzeit kritisch.