Ein Brand hat einen Imbiss in der Neuköllner Sonnenallee zerstört (Quelle: rbb/Silke Mehring)
Video: rbb|24 | 04.07.2020 | Material: TeleNewsNetwork | Bild: rbb/Silke Mehring

Berlin-Neukölln - Zwei Schwerverletzte nach Brand in Imbiss

Bei einem Brand in einem Imbiss in der Berliner Sonnenallee (Bezirk Neukölln) sind in der Nacht zum Samstag zwei Menschen schwer verletzt worden. Zwei weitere hätten leichte Verletzungen davon getragen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Zeugen hätten angegeben, dass dem Brand eine Explosion vorausgegangen war, berichtet die Nachrichtenagentur DPA.

Bei der Ankunft der Einsatzkräfte standen die Räume des kleinen libanesischen Restaurants im Erdgeschoss in Flammen. Das Feuer hätte bereits auf die darüber liegende Wohnung übergegriffen, berichtete der Feuerwehrsprecher. Der Rettungsdienst habe die Verletzten zunächst behandelt und sie anschließend in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Ein Twitter-Nutzer teilte ein Video aus der Nacht, auf dem zu sehen ist, wie Flammen aus dem Geschäft schlagen.

Gegen drei Uhr seien die Löscharbeiten vorerst abgeschlossen worden, hieß es. Die Brandursache ist unklar. Die Feuerwehr war mit insgesamt 80 Einsatzkräften vor Ort.

Sendung: Inforadio, 04.07.2020, 8:20 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

1 Kommentar

  1. 1.

    Danke, dass ihr das nicht mit "F...r Döner" übertitelt habt.

Das könnte Sie auch interessieren