Symbolbild: Ein Sparkassenlogo hängt an der Fassade einer Berliner Sparkassen-Filiale. (Quelle: dpa/Arne Bänsch)
Bild: dpa/Arne Bänsch

Berlin-Schmargendorf - Diebe leeren Schließfächer bei geöffneter Bank und flüchten

Während des laufenden Betriebs sind Diebe in den Keller einer Sparkasse in Berlin-Schmargendorf eingedrungen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, plünderten sie Schließfächer - und flohen.

Unbekannte sind am Donnerstagnachmittag in die Filiale einer Sparkasse in Berlin-Schmargendorf eingebrochen und mit der Beute entkommen. Das teilte die Polizei am Freitag mit.

Nach den bisherigen Erkenntnissen seien mehrere Personen während des Geschäftbetriebes gegen 17.30 Uhr unbemerkt in den Keller der Bank in der Breite Straße gelangt. Dort hätten sie Schließfächer aufgebrochen und seien dann mit dem Inhalt aus der Bank geflüchtet.

Nach Zeugenangaben sollen die mutmaßlichen Täter dann in einen schwarzen BMW X5 in der Friedrichshaller Straße gestiegen und zur Stadtautobahn in der Mecklenburgischen Straße geflüchtet sein, schreibt die Polizei in einer Mitteilung. Ein Fachkommissariat des Landeskriminalamtes habe die Ermittlungen übernommen.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

3 Kommentare

  1. 3.

    Am Eingang zur Sparkasse steht ja Security Masken Kontrolle.....

  2. 2.

    Respekt, die Sparkassen werden öfters so ausgeraubt, frage mich doch wie einfach sowas geht... wichtig das keiner verletzt wurde !

  3. 1.

    Ich dachte, beim Update des Artikels wurden die Tippfehler korrigiert, aber nix da...
    Fliehen oder flüchten? - Das ist hier die Frage.
    Merkwürdig auch, dass die Täter in eine Filiale zu deren Öffnungszeit einbrechen mussten.

Das könnte Sie auch interessieren