Archivbild: Stau auf der Berliner Stadtautobahn A100. (Quelle: dpa/Schoening)
Bild: dpa/Schoening

Öl auf Fahrbahn ausgelaufen - Unfallstelle auf A100 in Berlin-Schmargendorf wieder frei

Die Berliner Autobahn 100 in Charlottenburg-Wilmersdorf ist nach einem Unfall wieder freigegeben. Die Reinigungsarbeiten auf Höhe Hohenzollerndamm in Richtung Wedding seien beendet, teilte die Verkehrsinformationszentrale (VIZ) am späten Nachmittag mit, alle drei Spuren stünden wieder zur Verfügung.

Gegen Mittag war es zu einem Auffahrunfall zweier Pkw gekommen. Bei dem Unfall trat Öl aus, die Reinigung der Fahrbahn dauerte mehrere Stunden. Menschen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

Während der Reinigungsarbeiten war nur eine Spur frei, es kam zu langen Staus. Bis zu einer Stunde mehr Fahrzeit mussten Autofahrer laut VIZ einrechnen. Nun baue sich der Stau wieder ab.

Sendung: Inforadio, 06.07.2020, 16:00 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Collage: Vor einem Berliner Spätkauf sind ein Spritzkuchen und eine Fassbrause positioniert (Bild: dpa/Seidel/Rothermel; imago images/Steinach)
dpa/Seidel/Rothermel; imago images/Steinach

Der Absacker - Fassbrause und Spritzkuchen vorm Späti

Spritzkuchen, Muffins, Eierschecke: Heute wird es ein bisschen kulinarisch, denn Tim Schwiesau liebt Backwaren aus aller Welt. Natürlich dürfen Getränke nicht fehlen, aber Sie müssen uns dringend helfen. Nur beim Alkohol wird's derzeit kritisch.