Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzwagens der Brandenburger Polizei, Archivbild (Quelle: DPA/Patrick Pleul)
Bild: DPA/Patrick Pleul

Berlin-Adlershof - Radfahrer von Lkw erfasst und getötet

Schwerer Unfall in Berlin-Adlershof: Ein Lkw kommt von der Fahrbahn ab, prallt gegen eine Ampel und erfasst dabei einen wartenden Radfahrer. Der stirbt noch an der Unfallstelle. Viele Fragen sind noch offen.

Ein Radfahrer ist in Berlin-Adlershof von einem Lastwagen erfasst und getötet worden. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Nach derzeitigen Erkenntnissen fuhr der Fahrer eines Sattelschleppers gegen 13:15 Uhr die Hermann-Dorner-Allee in Richtung Ernst-Ruska-Ufer. Aus noch ungeklärten Gründen sei der Lkw dann von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Ampelmast gestoßen, hieß es von der Polizei. Dabei habe er einen dort wartenden 35-jährigen Radfahrer erfasst und getötet. Der Mann sei wegen seiner schweren Verletzungen noch am Unfallort verstorben.

Aktuell ermittelt die Polizei noch die Unfallursache.

Sendung: Inforadio, 3.8.2020, 17:00 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

2 Kommentare

  1. 2.

    Hier geht es aber nicht um einen Abbiegeunfall. Der LKW ist von der Straße abgekommen und hat dabei den Passanten erfasst. So etwas ist praktisch nicht zu verhindern, leider!

  2. 1.

    Also der zweite tödliche Unfall (für einen Radfahrer) innerhalb von 100m (der andere war auch auf der Hermann-Dorner-Allee, damals Rechtsabbiegeunfall eine Kreuzung vorher auf den Eisenhutweg) innerhalb gut eines Jahres. Die Ecke ist an sich sehr übersichtlich (bis auf die verdeckten Radwege, die ja vermutlich auf dem Groß-Berliner-Damm 2km weiter dieses Jahr auch schon zum tödlichen Unfall beigetragen haben) Alternativ parken aui der Hermann-Dorner-Allee Parken regelmaessig die LKW, sind die vielleicht noch nicht wieder richtig wach? Unverstaendlich, so wie mir auch unverstaendlich ist dass wer auch immer nach einem Jahr das Geisterrad Hermann-Dorner-Allee Ecke Eisenhutweg schon wieder entfernt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Laura Kingston
rbb|24

Absacker - Carpe den verdammten Diem!

Der Corona-Gipfel von Bund und Ländern bedeutet neue Beschränkungen für alle. Das fühlt sich für Laura Kingston zuweilen an wie Elternsprechtag. Und aus dem geht sie nicht sonderlich hoffnungsvoll hervor.